Suchmaschinenmarketing

Mit der neuen Domainendung .nyc stellt sich New York City “an die Sptize der digitalen Landschaft”

Die US-Metropole New York City bekommt eine eigene Top-Level-Domain – und damit ist sie weltweit eine der ersten Städte.

New York City

(c) ericortner / rgbstock.com

NYC-Bürgermeister Michael Bloomberg gab die Einführung offiziell bekannt, nachdem die Internationale Domainaufsicht ICANN dem Antrag der Stadt auf die TLD .nyc zugestimmt hatte. “New York stellt sich an die Spitze der digitalen Landschaft, indem wir eine eigene Domainendung einführen”, sagt Bloomberg. Nach Angaben seiner Sprecherin Christine C. Quinn werde New York damit nicht nur die großartigste Stadt der Welt, sondern auch die großartigste Stadt im Internet sein.

Die ersten .nyc-Domains werden ab Ende 2013 zur Verfügung stehen. Schon jetzt haben einige Registrare begonnen, erste Vorbestellungen anzunehmen. Die Vergabe erfolgt wie üblich an diejenigen, deren Antrag für eine bestimmte Adresse zuerst eingeht, sodass die Domain-Verkäufer nicht dafür garantieren können, dass ihre Kunden tatsächlich die gewünschte Adresse erhalten. Unklar ist derzeit noch, wie hoch die Gebühren für die Registrierung einer .nyc-Domain ausfallen werden.

Für die Bewerbung um die Domains muss ein NYC-Bezug dargelegt werden

Die Bewerber müssen einen Wohn- oder Geschäftssitz in New York City nachweisen können, um eine .nyc-Domain zu erhalten. Einzige Ausnahme: Firmen können den Namen auch beantragen, wenn sie belegen, dass sie regelmäßig geschäftliche Aktivitäten in der Stadt durchführen.

“Die stadteigenen Domains sind ein weiteres Mittel, um die Identität der Stadt zu festigen”, sagt Bloomberg. Bürger und kleine Firmen hätten durch sie die Möglichkeit, auf sich und ihre Angebote international aufmerksam zu machen und dabei die Herkunft aus New York City zu betonen. Auch in der Stadt selbst soll die neue Domainendung dienlich sein, denn örtliche Firmen könnten damit ein starkes Signal aussenden, dass sie ein Teil der Gemeinschaft und der regionalen Wirtschaft sind.

Die ICANN hatte nach einer gründlichen Prüfung der Einführung der New Yorker TLD bereits im Mai 2013 zugestimmt. Auch einige andere Großstädte haben diese anfängliche Prüfung bereits hinter sich, darunter unter anderem London und Paris. Die Berliner Firma dotberlin will ab Oktober 2013 mit der Einführung von .berlin-Domains starten. 

Über Heiko Sellin

Heiko Sellin

Heiko Sellin hat an der Hochschule Mittweida seinen Bachelor in Sportjournalistik und -management absolviert. Bevor er zu OnlineMarketing.de gestoßen ist, war er für das Hamburger Abendblatt als freier Mitarbeiter tätig und hospitierte beim NDR-Fernsehen und Sport1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.