Suchmaschinenmarketing

Microsoft launcht Werbenetzwerk mit Yahoo und Bing

Microsoft benennt sein neues Werbenetzwerk in „Yahoo! Bing Network“. Laut eigenen Aussagen ist das Potenzial an Nutzern enorm.

Logo: Yahoo! Bing Network

Logo: Yahoo! Bing Network

Wie nun bekannt wurde, benennt Microsoft sein AdCenter ab sofort in Bing Ads um. Zusätzlich erhält auch die gesamte Werbeplattform einen neuen Namen: Yahoo! Bing Network. Für alle, die jetzt vielleicht ein wenig beunruhigt sind: Aktuell scheint sich lediglich der Name und nicht die Funktionalität des Tools geändert zu haben. Des Weiteren werden sich nun sicherlich einige fragen, warum Yahoo noch vor der eigenen Microsoft Marke Bing steht. Doch auch hier gibt es eine simple Antwort: Microsoft stellt zwar die Suchtechnologie für das Werbenetzwerk bereit, Yahoo dagegen liefert sämtliche Mitarbeiter für den Support und die Anzeigenverkäufe.

Neben Microsoft selbst und Yahoo umfasst das neue Werbenetzwerk jedoch zusätzlich noch große Partnerseiten wie zum Beispiel die Jobbörse Monster, das soziale Netzwerk Facebook, den Nachrichtendienst CNBC, Amazon, Wall Street Journal Digital Network oder Viacom. In dem offiziellen Blog von Yahoo! Bing Network spuckt man große Töne und sagt, dass das stabile Netzwerk 151 Millionen Nutzer in den USA erreicht. Von diesen 151 Millionen Usern geben laut dem Werbenetzwerk aller Voraussicht nach 24 % mehr als der durchschnittliche Nutzer und 5 % mehr als die Google-Nutzer in den USA für Werbeanzeigen aus. Stimmen diese Angaben, würde dies bedeuten, dass rund 46 Millionen amerikanische User erreicht werden können, die nicht mit Google arbeiten bzw. nutzen. Macht man einen weltweiten Vergleich, so wären es von den insgesamt 489 Millionen einzelnen Nutzern rund 92 Millionen, die Google nicht für Werbezwecke verwenden. Das hört sich nach einem enormen Potenzial für Microsoft an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.