Marketing Strategie

Marketing in aufstrebenden Märkten: 5 Wege zum Erfolg

Immer wieder bilden sich neue, potentielle Märkte. Wir haben für dich fünf Tipps, um dein Marketing trotzdem stets erfolgreich zu gestalten.

the-old-atlas-3-529599-m

(c) stock.xchng / pontuse

Eine Marketing-Strategie auszuarbeiten ist das Eine. Sich dabei neuen Märkten zu öffnen das Andere. Denn diese Märkte entwickeln sich stets weiter, also musst du auch dein Marketing anpassen. Um dieses erfolgreich zu tun, haben wir für dich fünf Tipps, um ein erfolgreiches Marketing gegenüber aufstrebenden Märkten (vor allem Lateinamerika) durchzuführen.

1. Die richtigen Messgrößen

Programme wie Rubicon, BrightRoll oder AdX sind sicherlich hilfreiche Indikatoren, um den Erfolg deines Unternehmens beziehungsweise deines Marketings zu messen. In den USA zum Beispiel sind diese Programme die herkömmliche Weise, sein Unternehmen zu entwickeln.
In Lateinamerika kennt man solche Namen nicht. Sie nutzen keine derlei Programme und passen sich lediglich den Gepflogenheiten, den Wünschen und vor allem der Nachfrage der landeseigenen Kunden an – und das mit Erfolg. Man muss sich also immer hinterfragen, ob man die richtigen Messgrößen nutzt und ob es nicht Alternativen gibt.

2. Erwarte ein Mixed-Buying-Model

Viele Werbetreibende benutzen mittlerweile RTB. Doch vorsichtig! Es steckt noch weiterhin in den Kinderschuhen. Deshalb müsst ihr euch auch auf andere Modelle einstellen. Nutze zum Beispiel den direkten Kontakt zu lokalen Anbietern: So erkennst du den direkten Erfolg und vertraust nicht nur dem RTB. Zwar kann das Real Time Bidding dir bereits durchaus helfen, doch um sich 100 prozentig auf dieses Verfahren zu verlassen, ist es noch zu früh.

3. Wie gelangt deine Zielgruppe ins Web?

Eines der wichtigsten Kriterien für ein erfolgreiches Marketing, ist deine Zielgruppe genau zu kennen. Um genau zu sein, ihren Weg ins Web zu kennen. Mobile, Laptop, Tablet oder lokale PCs? Das ist deshalb so wichtig, damit du deine Marketingstrategie auf diese Formate anpassen kannst. Wenn deine Zielgruppe die Menschen der Altersgruppe 20-30 umfasst, wäre eine gezielte Kampagne sinnvoll, die sich mehr auf Smartphones als auf lokale PCs bezieht.

4. Kenne die Kultur

Es gibt nichts schlimmeres, als wenn du dich auf einen neuen Markt „stürzt“ und du nicht einmal dessen Kultur kennst. Ein Beispiel: Wenn du in Mexiko deinen neuen Markt gefunden hast, musst du dich der Kultur der Mittelamerikaner anpassen. Außerdem und nicht weniger wichtig ist die Sprache. Spanisch ist nicht gleich Spanisch. Es gibt innerhalb einer Sprache in verschiedenen Ländern auch Unterschiede. Also bevor du eine Marketingstrategie öffnest, finde heraus, was die Gepflogenheiten des Landes und vor allem der Sprache ausmachen.

5. Hole dir Kundendaten ein

Viele Werbetreibende Lateinamerikas fangen damit an, zu überlegen, wie sie ihre Produkte und Neuheiten auf den Markt bringen – ohne die Menschen des Marktes überhaupt zu kennen. Viele haben nicht einmal Daten über das Verhalten der Menschen in dem entsprechenden Land. Es sind also oftmals gar keine Daten verfügbar. Stelle dich darauf ein und finde selbst heraus, wie du an diese Informationen gelangst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.