Social Media Marketing

LinkedIn: Sponsored Updates für (fast) alle

Bei dem Karriere-Netzwerk können jetzt fast alle vom Sponsored-Updates-Programm profitieren.

Werbeanzeigen als Content-Form: Bei LinkedIn können Sie jetzt Ihren Content als Werbeanzeige nutzen. Das soll mithilfe des neuen Sponsored-Updates-Programms funktionieren. Ein Eintrag im offiziellen Blog informiert darüber.

Mihilfe des Self-Service-Anzeigen-Tools bei LinkedIn können Sie das Targeting für Ihren Content einstellen. Optionen wie Ort, Branche oder Funktion sind wählbar. Es ist sogar beispielsweise möglich, ausschließlich Mitarbeiter eines bestimmten Unternehmens auszuwählen. Insgesamt können mehr als 200 Länder mit 20 verschiedenen Sprachen ausgewählt werden. Jetzt muss der User nur noch das Budget eingeben – und los geht’s.

Das Video zeigt, wie die einzelnen Schritte vorgenommen werden müssen.

Und dann? Taucht der betreffende Content ganz oben im Newsfeed des Users auf. Der Zusatz „Sponsored“ macht deutlich, dass es sich hier um eine Werbeanzeige handelt. All diejenigen, die einen Werbe-Account und eine Unternehmensseite bei LinkedIn haben, können das neue Angebot nutzen.

So wie die Posts im Video dargestellt werden, sieht das Ganze schon recht überzeugend und flüssig aus. Zudem kann der User den Content auch teilen, ein Like verteilen oder auch kommentieren. Und es muss sich dabei nicht um einen einfachen Text-Post handeln. Auch YouTube-Videos oder eine Slideshow oder auch eine PowerPoint-Präsentation können als Content genutzt werden.

Was denkt Ihr? Könnt Ihr Euch vorstellen, diese Form der Werbeanzeigen bei LinkedIn zu nutzen?

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.