Social Media Marketing

LinkedIn Showcase Pages verbessern die Unternehmenskommunikation

Mit den neuen LinkedIn Showcase Pages können Unternehmen beim Posten zwischen Themengebieten wählen. Damit lässt sich die Zielgruppe differenzieren.

Microsoft_Office-Blog-Screenshot-988x1024

Millionen von Unternehmen posten über ihr LinkedIn-Profil News über ihre Produkte oder sonstige interessanten Content rund um die Firma. Neuerdings gibt es zur besseren Übersicht für die Kunden die LinkedIn Showcase Pages. Die Unternehmen können diese Seiten ganz unkompliziert erstellen und auf ihnen dann spezielle Themengebiete posten. Die Follower haben somit fortan die Möglichkeit, sich nur die Themen anzeigen zu lassen, für die sie sich wirklich interessieren.

Showcase Pages verbessern die Unternehmenskommunikation

Mithilfe der Einteilung in Themengebiete können die Unternehmen die Beziehung zu ihrer Zielgruppe spezieller fördern. Es ist egal, ob es sich um eine Brand, eine Initiative oder Geschäftseinheit handelt: über die Showcase Pages können User die Inhalte finden, die sie am meisten reizen – und das völlig unkompliziert. Um die zukünftigen Updates zu bekommen, musst du lediglich – wie auch auf LinkedIn – den “Follow-Button” auf der Seite anklicken.

Microsoft_Office-Blog-Screenshot-988x1024

Wie erstelle ich eine LinkedIn Showcase Page?

Bevor du eine Showcase Page erstellst, solltest du dir Gedanken machen, welche Inhalte du auf dieser hervorheben möchtest. Wenn du dir darüber im Klaren bist, gehe auf das “Edit”-Menü und wähle “Erstelle eine Showcase Page” aus. Sobald du dies getan hast, kannst du von deiner Seite aus, Inhalte auf die neue Page teilen.

In den folgenden Tagen soll noch ein Analytic-Tool herauskommen, über das die Performance der Showcase Page gemessen werden kann.

Über Heiko Sellin

Heiko Sellin

Heiko Sellin hat an der Hochschule Mittweida seinen Bachelor in Sportjournalistik und -management absolviert. Bevor er zu OnlineMarketing.de gestoßen ist, war er für das Hamburger Abendblatt als freier Mitarbeiter tätig und hospitierte beim NDR-Fernsehen und Sport1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.