Social Media Marketing

Lässt sich bald auch bei DSDS über die Google Suche abstimmen?

In Amerika lässt sich neuerdings auf Google über Casting-Show-Kandidaten abstimmen. Wird dies auch bald bei den deutschen Formaten möglich sein?

Deutschland sucht den Superstar

Kandidatinnen bei DSDS 2014

„Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) auf RTL und The Voice of Germany auf ProSieben/Sat.1 sind derzeit die erfolgreichsten Casting-Shows im deutschen Fernsehen. Bisher konnten die Zuschauer nur über das Telefon oder SMS für ihre Favoriten voten. Das könnte nun bald Geschichte sein: In Amerika lässt sich bereits digital und zwar über die Google Suche abstimmen. Auch Facebook beteiligt sich an dem Deal mit dem amerikanischen Fernsehsender FOX. Auf der American Idol (vergleichbar mit den deutschen Casting-Show-Formaten) Facebook-Page, die mehr als elf Millionen Fans aufweist, soll ein Live-Ranking zu sehen sein, wie das Voting läuft und dieses in die Live-Fernsehsendung auf FOX integriert werden.

Die Google Suche als Abstimmungsplattform

Der Fernsehsender FOX, auf dem die Show American Idol zu sehen ist, hat mit Google und Facebook eine Partnerschaft abgeschlossen. Nun können die Zuschauer direkt über Google.com ihre Lieblingssänger eine Runde weiter wählen. Es ist Googles erster Schritt in den Second Screen Markt, der über klassische Search- und Display-Werbemaßnahmen hinausgeht. Der Deal soll beiden Seiten kein Geld gekostet haben. Google veröffentlichte einen gesponserten Beitrag über den organischen Suchergebnissen und FOX nannte im Gegenzug Google und die Partnerschaft rund um das Online Voting während der Live-Sendung.

Googles PR-Verantwortliche Roya Soleimani:

Google isn’t paying, or being paid, to provide the online voting option. FOX is mentioning Google’s name during the show and you may see the word ‘Sponsored’ next to the online voting option or information in search, indicating that this feature is part of our partnership with FOX.

google-american-idol-will-sponsor-600x177

Google publizierte einen gesponserten Beitrag über den organischen Suchergebnissen

Das Voting in der Google Suche ist demnach als Sponsored-Content beziehungsweise -Ad zu verstehen. Google möchte in Zukunft vermehrt solche Deals eingehen und sich weiter in dem Second Screen Markt etablieren.

Facebooks Real-Time Voting

Auf der Fan Page von American Idol, die rund 11,7 Millionen Fans hat, soll während den Performances der Finalisten ein Ranking in Echtzeit zu sehen sein, wie das Voting abläuft. Dieses wird auch in die Live-Sendung integriert. Eine Partnerschaft, die beiden Seiten nutzt, so Justin Osofsky, Vice President Media Partnerships und Global Operations bei Facebook:

Integrating content from Facebook into AMERICAN IDOL’s live broadcast brings a new dimension to the viewing experience and enhances the connection fans have with the show and its contestants. With over 11 million fans of AMERICAN IDOL on Facebook, and all of the conversations people are already having on Facebook around live television events, there is an endless amount of creative potential through our partnership. We’re very much looking forward to seeing that creativity come to life on and off Facebook throughout this season.

Wie verläuft das Voting in der Google Suche?

Erst einmal mit dem Gmail-Account eingeloggt, muss der User lediglich während dem Abstimmungszeitraum auf seinem Desktop-PC oder aber auch mobil in der Google Suche „american idol“ oder „idol“ eingeben und gelangt somit direkt zum Voting:

Das American Idol Voting in der Google Suche

Das American Idol Voting in der Google Suche

 

Nun hast du die Möglichkeit, bei jedem Kandidaten zwischen einem Voting von Null bis 50 zu wählen. Dazu musst du lediglich auf das Bild desjenigen klicken. Je mehr Punkte der Sänger erhält, desto größer sind seine Chancen, eine Runde weiter zu kommen.

Beim Voting auf Google kannst du jedem Sänger bis zu 50 Punkte geben

Beim Voting auf Google kannst du jedem Sänger bis zu 50 Punkte geben

Anschließend kannst du deine Votings noch mal überprüfen und dann mit einem Klick auf den Button „Submit votes to American Idol“  bei American Idol einreichen. In diesem Beispiel konnte sich der Abstimmende nicht entscheiden und hat jedem Kandidaten 30 Punkte gegeben:

Mit nur einem Klick kann man sein Voting einreichen

Mit nur einem Klick kann man sein Voting einreichen

Nach dem Voten landest du auf einer Landing Page, auf der du YouTube-Videos von den Kandidaten sehen und deine Abstimmung auf Google+ sharen kannst.

Auf der Landing Page nach dem Voten kannst deine Abstimmung auf Google+ teilen und YouTube-Videos der Kandidaten ansehen

Auf der Landing Page nach dem Voten kannst deine Abstimmung auf Google+ teilen und YouTube-Videos der Kandidaten ansehen

Die digitale Abstimmung fördert das Second Screen Angebot

Dass in den USA nun auch schon über das Internet über Fernsehsendungen abstimmen lässt, zeigt, dass für die Fernsehsender die Interaktion mit den Zuschauer immer wichtiger wird. Second Screen bietet die Möglichkeit, die Zuschauer auch in anderen Kanälen neben dem Fernsehen zu erreichen und somit die Reichweite zu steigern. Auch für RTL und ProSieben/Sat.1 könnte das digitale Abstimmen eine Option sein, um die Interaktion mit ihren Fans zu steigern. Allerdings würden damit die SMS- und Telefon-Einnahmen rapide abnehmen, weshalb sich die Sender möglicherweise auch eine Monetarisierung der digitalen Abstimmung überlegen sollten.

Quelle: searchengineland.com, marketingland.com

Über Heiko Sellin

Heiko Sellin

Heiko Sellin hat an der Hochschule Mittweida seinen Bachelor in Sportjournalistik und -management absolviert. Bevor er zu OnlineMarketing.de gestoßen ist, war er für das Hamburger Abendblatt als freier Mitarbeiter tätig und hospitierte beim NDR-Fernsehen und Sport1.

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.