Marketing Strategie

Korrelation zwischen Klickpreisen und BIP

Ein kleines Beispiel dafür, was man mit Daten aus dem Online Marketing noch so anfangen könnte: Vielleicht die Lage der Welt erklären.

Ich habe mich kürzlich gefragt, ob man aus Online-Marketing-Daten nicht auch möglicherweise interessante Rückschlüsse auf die Weltwirtschaft ziehen könnte. Dann habe ich mir von bab.la, (vielen Dank!) einer relativ großen Webseite mit mehreren Millionen monatlichen Besuchern über viele verschiedene Länder, die durchschnittlichen Klickpreise auf deren Display-Werbung besorgt. Dazu benutzte ich von der Wikipedia stammende Daten über das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf (GDP/capita) um diese Zahl mit dem Durchschnittsklickpreis (Avg. CPC) zu vergleichen.
Und siehe da, die Korrelation ist doch ziemlich klar zu erkennen. Man kann also anhand der Klickpreise, die für Bannerwerbung bezahlt werden, Rückschlüsse über die Wirtschaftskraft eines Landes ziehen. Eigentlich nicht verwunderlich:

correlation

Diese Daten sind natürlich nicht sehr repräsentativ, sondern stammen nur von einer einzigen zufällig ausgewählten Webseite. Aber die klare Korrelation dürfte kein Zufall sein und lässt sich ziemlich sicher auch anhand weiterer Beispiele zeigen. Ihr könnt es ja mal mit euren eigenen Daten testen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.