Social Media Marketing

Key Feature geklaut: Instagram möchte Konkurrent TikTok schwächen

Instagram guckt TikToks Main Feature ab. Bald könnten Nutzer auf der Plattform ähnlich kreative Videos wie auf TikTok erstellen und hochladen.

© Greg Jeanneau - Unsplash

Im ständigen Kampf um höhere Nutzer- und Downloadzahlen kommt es bisweilen vor, dass bei der Konkurrenz abgeguckt wird. Während wir noch vor Kurzem davon berichteten, dass TikTok erfolgreiche Features von Instagram übernehmen möchte, scheint es jetzt andersherum zu sein. Instagram erkannte den Wert einer Funktion bei TikTok und kupfert diese für die eigene Plattform ab. Im Gegensatz zu TikToks vorherigem Abgucken, bei dem lediglich eine der vielen Funktionen übernommen werden sollte, soll es sich dieses Mal um TikToks Key Feature handeln.

TikToks Main Feature bald in Instagram Stories?

Wie Reverse Engineerin Jane Wong auf Twitter und ihrem Blog teilte, entdeckte sie bei Instagram Hinweise darauf, dass bald ein neuer Story-Kameramodus verfügbar sein könnte. In „Clips“ wären Nutzer in der Lage, verschiedene Videosegmente in eine Story hochzuladen und diese mit Musik zu hinterlegen, sowie Länge und Geschwindigkeit einzelner Videos einzustellen, um dadurch wohl ähnliche Resultate zu erzielen wie Nutzer auf TikTok.

Jane Wong entdeckte den Clips-Modus. © Jane Wong

Um Instagram-Nutzern die komplette „TikTok Experience“ zu geben, würden noch Filter und Effekte fehlen. Jedoch sollten diese, wie auch Jane Wong anmerkt, mit Hilfe Facebooks Spark AR relativ einfach zu implementieren sein. So müssten Creator nicht mehr zu TikTok wechseln, um kreative Filter oder Videos zu erstellen und diese mit ihren Followern zu teilen. Gerade diejenigen, die sich auf Instagram schon einen Account inklusive Abonnenten aufgebaut haben, könnten die neue Funktion zu schätzen wissen.

Der Konkurrenzkampf wird stärker

[…] it would be interesting to see whether Instagram will manage to keep users from switching to TikTok by being inspired by their features,

erklärt Wong in ihrem Blogpost. Schließlich hat Instagram sich schon häufiger von Konkurrenten, die sich nicht aufkaufen ließen, inspirieren lassen. Snapchats Wachstum stagniert seitdem Instagram Stories anbietet und Houseparty wurde an Epic verkauft. Jedoch ist TikTok längst kein zu unterschätzender Mitspieler mehr und hat eigene treue Nutzer, die sich auf der Plattform wohlfühlen und eingerichtet haben. Es wird interessant zu sehen, ob User sich durch Einführung der neuen Funktion vermehrt auf Instagram aufhalten. Ein Abgrenzen durch die Entwicklung weiterer eigener Funktionen, die nicht auf TikTok verfügbar sind, könnten dabei helfen.

Doch wie schnell und ob die neue Funktion überhaupt für alle Nutzer eingeführt wird, bleibt abzuwarten, schließlich lassen sich häufig neue Features entdecken, mit denen herumexperimentiert wird, die sich aber nie durchsetzen. So schreibt auch Wong:

Experimental features like this could come and go. The time it takes to develop and release one varies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.