Interviews

„2015 wird für die RTA-Branche ein weiteres Wachstumsjahr“ – Jan Möllendorf, defacto x

Jan Möllendorf, Geschäftsführer der defacto x GmbH, gibt einen Ausblick für RTA 2015 und verrät uns, ob CRM und Mediageschäft mittlerweile verknüpft werden können.

Jan Möllendorf, Geschäftsführer der defacto x GmbH

Als Medienpartner der d3con im März 2015 in Hamburg stellen wir euch in den kommenden Wochen die Speaker der größten RTA-Veranstaltung Deutschlands vor. Auf dem Weg entlocken wir ihnen vorab schon viele interessante Aussagen über aktuelle Trends und Entwicklungen rund um das Thema Real-Time-Advertising.

Der studierte Betriebswissenschaftler Jan Möllendorf ist seit vier Jahren Geschäftsführer der defacto x GmbH, eine Full-Service-Agentur, die sich CRM und Dialogmarketing auf die Fahne geschrieben hat. In Seattle geboren, startete der Vize Präsident Digital des Deutscher Dialog Marketing Verbands seine Karriere 1993 bei Unilever und wechselte im Jahre 2000 zur defacto.gruppe. Ein Jahr später verantwortete er bereits die Geschäfte der defacto kreativ GmbH, einer Werbeagentur unter dem Dach der Unternehmensgruppe, dessen geschäftsführender Gesellschafter Möllendorf mitterweile ebenfalls ist.

Interview mit Jan Möllendorf, Geschäftsführer defacto x GmbH

Was bringt das Jahr 2015 für die RTA-Branche in Deutschland und Europa? Wo sehen Sie in Ihrem Geschäft die größten Chancen und Herausforderungen?

Auch das Jahr 2015 wird für die RTA-Branche ein weiteres Wachstumsjahr. Die großen Chancen sind, dass immer mehr Daten (beispielsweise CRM-Daten) für die Entwicklung der richtigen RTA-Strategie zur Verfügung stehen.

Ein Blick auf die Bühne der d3con 2014, © d3con

Ein Blick auf die Bühne der d3con 2014, © d3con

Sie moderieren das Panel zum Thema „CRM goes Display“, bei dem es um die Integration von CRM und Display-Kampagnen gehen soll. Was werden die Teilnehmer der d3con dort erfahren können?

An dem Panel nehmen „alte CRM-Hasen“ teil, die reichlich Erfahrung im digitalen Marketing haben und von den Herausforderungen und Chancen einer Nutzung von CRM-Daten für Display Werbung sprechen können.

Wie sehen Sie generell die Fortschritte der Branche bei der Verknüpfung von CRM und Mediageschäft – wie viele Unternehmen können das wirklich schon?

Ich kenne keines. Alle reden davon. Viele haben es verstanden. Wenige wissen wie man es umsetzen könnte. Kaum einer hat angefangen damit.

Vielen Dank für das Interview!


OnlineMarketing.de ist offizieller Medienpartner der d3con 2015. Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit den Event-Organisatoren entstanden. Interessierte können sich hier für die d3con anmelden. Außerdem organisiert OnlineMarketing.de die Aftershow-Veranstaltung des Events.

onlinemarketing_v2

Über Anton Priebe

Anton Priebe

Anton Priebe ist Redaktionsleiter und seit Ende 2013 bei OnlineMarketing.de aktiv. Der studierte Germanist und Soziologe fokussiert sich auf Technologie, kreative Marketingstrategien, Conversion Optimierung und SEO. In seiner Freizeit klettert Anton gerne Wände hoch, bereist die Welt und freut sich über gutes Essen oder neue Musik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.