Display Advertising

iTunes Radio: Apple plant Audio- und Video-Anzeigen

Insider vermuten, dass iTunes Radio bereits im September gelauncht wird. Die Werbekunden stehen Schlange.

Apple-Logo

Offiziell soll es ja erst Ende des Jahres losgehen, doch vielerorts rechnen die Experten mit einem Launch im September. Wie auch immer: iTunes Radio wird kommen und kostspielige Werbemöglichkeiten mit sich bringen. iTunes Radio ist ein kostenloser Internetradio-Dienst, der über 200 Sender und den Musikkatalog aus dem iTunes Store bietet. Bei AdAge waren jetzt noch weitere Details zu lesen, konkrete Quellen wurden allerdings nicht genannt.

Einge Werbepartner sollen demnach bereits feststehen – und das sind wahrlich keine Leichtgewichte. U. a. sollen McDonald’s, Nissan, Pepsi und Procter & Gamble dabei sein. Wahrscheinlich werden zum Launch noch ein bis zwei weitere Werbepartner parat stehen. Und die Kosten für eine ein Jahr dauernde Werbekampagne? Lassen sich wohl noch nicht genau beziffern. Man geht von Summen aus, die bei einstelligen Millionenbeträgen anfangen.

Kosten abhängig von Screen-Größe

An Januar 2014 sollen dann iTunes-Radio-Anzeigen über iAd für mindestens eine Million Dollar zu erwerben sein. Die Kosten sollen dabei abhängig von der Bildschirmgröße sein. Drei verschiedene Formen soll es geben: Audio-Interstitials, Video-Anzeigen  und sogenannte „Slate“-Anzeigen, also interaktive Display-Anzeigen, die sich an den Screen des Nutzers anpassen. Die Audio-Anzeigen sollen alle 15 Minuten abgespielt werden, die Video-Anzeigen werden den Nutzern stündlich präsentiert.

Wer sich iTunes Match zulegt und dafür 24,99 Euro pro Jahr bezahlt, bekommt iTunes Radio übrigens werbefrei. Eins scheint klar: Die Werbeinnahmen sollen nicht als Haupt-Erlösquelle dienen. Vielmehr soll es darum gehen, Musik zu verkaufen: Neben jeden Song wird ein Kaufbutton platziert. Na, dann mal los!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.