Social Media Marketing

Ist das Facebook 5 Sterne-Rating unfair?

„Gefällt mir“ Angaben sind nicht mehr genug, nun hat Facebook ein Stern-Bewertungs-System eingeführt, das für viele unfair erscheint.

(c) rgbstock / SisCiel

Den meisten ist es bestimmt schon aufgefallen: Auf den meisten Seiten mit lokalem Bezug kann man jetzt über sein Handy eine Sterne-Bewertung abgeben. Dabei kann man die jeweiligen Unternehmen auf einer Skala von eins bis fünf bewerten. Gerüchten zufolge wird es eventuell auch bald die Möglichkeit geben, diese Bewertungen vom PC aus vorzunehmen. Anscheinend reichen „Gefällt mir“-Angaben nicht nicht aus, jetzt müssen sich Seitenbetreiber auch noch um das Rating sorgen.

Worum es geht

Empfehlungen, Likes, Shares und nun die Sternen-Bewertung, Facebook ist immer auf der Suche nach neuen Wegen, das Engagement der Nutzer zu beobachten. „Gefällt mir“- Angaben bedeuten ein allgemeines Interesse an dem jeweiligen Produkt oder der Seite. Markenaffinität wird generell in Kommentaren oder Empfehlungen zum Ausdruck gebracht. Um auch einen visuellen und numerischen Wert der Wertschöpfung auf eine Seite zu bringen, hat Facebook nun die Stern-Bewertung implementiert. Als Standard-Bewertungssystem, das den meisten Menschen geläufig und einfach zu verstehen ist, wird es gerne eingesetzt.

Bewertungen und User Generated Content gehen weit über die Kontrolle der Unternehmen hinaus. Der Einfluss dessen spielt heutzutage eine große Rolle, denn es wirkt sich positiv oder negativ auf eine Marke aus. Experten behaupten, dass sich solche Bewertungen in Zukunft auch auf die Graph Search und News Feed Stories auswirken werden.

Was es bedeutet

Ob man es gut heißen mag oder nicht, als Unternehmen muss man sich bewusst sein, dass es diese Bewertungssysteme gibt und wie sich die einzelnen Bewertungen auf das eigene Unternehmen auswirken. Das bedeutet eine erhöhte Kontrolle der eigenen Seiten bezüglich Kommentare, Fragen und ganz wichtig, Beschwerden. Dabei gilt es nun auch eine größere Aufmerksamkeit auf die Stern-Bewertung zu richten, die das allgemeine Ansehen senken könnten. Leider werden die Stern-Bewertungen noch anonym getätigt, sodass man sich kein weiteres Feedback einholen kann.

Unternehmen werden immer mit positiven oder negativen Bewertungen konfrontiert werden. Für ein gut laufendes Geschäft mit vielen glücklichen Kunden ist es natürlich von Vorteil, wenn diese 5-Sterne-Bewertungen vergeben. Man kann auch zusätzlich seine Mitarbeiter, Kollegen und Freunde dazu aufrufen, das Unternehmen gut zu bewerten, aber letztendlich wird es auch immer Nutzer oder Konkurrenten geben, die mit einem Stern oder weniger bewerten werden. Damit wäre all die gute Arbeit zunichte gemacht. Das Problem dabei ist, dass die Sterne-Bewertungen sofort in die Gesamtbewertung mit einfließen, ob sich der Nutzer nun mit dem Unternehmen auseinander gesetzt hat oder nicht.

Es kommt eben auf das Unternehmen an. Auf Amazon beispielsweise wird immer geprüft, ob die Bewertung auch tatsächlich auf einem wahren Kauf basiert. Auf Yelp werden Bewertungen nur angezeigt, wenn die Nutzer auch für andere Produkte oder Unternehmen regelmäßig Reviews geschrieben haben. So kann man sicherstellen, dass nicht jeder eine einmalige, meist negative Bewertung, abgeben kann, die dann das Gesamtergebnis verfälscht. Google macht es sogar noch besser: Die ganzen Bewertungen sind mit dem eigenen Profil verbunden und somit weiß jeder, von wem diese kommen.

Auch wenn es bislang nur eine Testphase ist, hat die Stern-Bewertung auf Facebook noch erheblichen Verbesserungsbedarf besonders im Hinblick auf die faire Behandlung der Unternehmen mit lokalem Bezug.

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

2 Gedanken zu „Ist das Facebook 5 Sterne-Rating unfair?

  1. konzeptklar Grafikdesign

    „Gerüchten zufolge wird es eventuell auch bald die Möglichkeit geben, diese Bewertungen vom PC aus vorzunehmen.“

    Die Möglichkeit, lokale Seiten in Facebook zu bewerten, gibt es tatsächlich auch in der Desktop-Version schon seit einiger Zeit.

    Antworten
  2. Ulrike

    Erscheint dann diese Bewertung mit den Sternen automatisch auf den Facebookseiten, sobald die Testphase vorbei ist? Oder kann man sich das aussuchen?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.