Display Advertising

Wer vertikal denkt, wird belohnt: 300 Millionen gute Gründe für den Erfolg

Nadine Neubauer, Brand Development Lead Instagram & Messenger, Central Europe, erklärt in ihrem Gastbeitrag, warum Instagram Stories für Unternehmen ein lohnenswertes Unterfangen sind.

© Jakob Owens | Unsplash, CC0

Wer bei Instagram nur an quadratische Bilder denkt, der sollte hier unbedingt weiterlesen. Denn längst hat sich mit Instagram Stories ein vertikales Vollbild-Format etabliert, das täglich von 300 Millionen Menschen genutzt wird. Eine solche Zahl zeigt: Vertikale Inhalte sind viel mehr als ein bloßer Trend, vertikal ist voll etabliert. Instagram hat sich mit Stories bewusst an dem natürlichen Verhalten der Nutzer orientiert und ebnet Unternehmen so den Weg für einen natürliche, positive Wahrnehmung der Werbeinhalte. Diese Entwicklung führt zu veränderten Anforderungen an die Inhalte von Unternehmen und Marken.

Formate wie Instagram Stories erfordern also ein Umdenken bei der Content-Produktion, bieten aber gleichzeitig auch eine große Chance für Marken, mit kreativen und speziell für dieses Format erstellten Inhalten zu überraschen und zu begeistern. Mehr als die Hälfte der Unternehmen auf Instagram hat dies auch bereits erkannt und im letzten Monat eine Story erstellt. Ein Drittel der am häufigsten angesehenen Instagram Stories kommt heute von Unternehmen.

Relevanz kann auch kurzlebig sein

Da Stories nach 24 Stunden wieder verschwinden, wecken sie besonders stark Interesse und Begehrlichkeiten. Die dort geteilten, kurzlebigen und authentischen Inhalte können dadurch auch langfristige Effekte haben. Wir wissen, dass eine von fünf Stories auf Instagram zu einer direkten Reaktion bei den Zuschauern führt. Menschen sind dazu bereit, über Direktnachrichten mit ihren Freunden und gerade auch mit Unternehmen zu interagieren. Daher mein Appell: Habt keine Angst vor Experimenten mit diesem Format.

Neue Kunden erreichen, Sales steigern – Das Potenzial von Ads in Stories

Seit Anfang 2017 haben die zwei Millionen Werbetreibenden auf Instagram mit Ads in Stories die Möglichkeit, neue Zielgruppen zu erreichen und den Erfolg ihrer Kampagnen zu analysieren. Ads in Instagram Stories sind vor allem in Hinblick auf die Steigerung von Abverkäufen eine wichtige Ergänzung zu den organischen Stories eines Unternehmens. In meiner täglichen Arbeit spreche ich mit vielen Unternehmen zu ihren Erfahrungen mit Ads in Stories. Gerade kleinere Marken, die häufig eine Nische bedienen, bestätigen mir immer wieder die hohe Relevanz dieses Werbeformats. Die Hamburger Brooklyn Soap Company (@brooklynsoapco), die Pflegeprodukte für Herren anbietet, sieht beispielsweise nach einer Kampagne in Instagram Stories regelmäßig einen klaren Anstieg im stationären Abverkauf ihrer Produkte.

Das Geheimnis erfolgreicher Kampagnen in Stories

Auch große Marken zeigen, wie Kampagnen in Stories direkt auf Sales-Ziele einzahlen können. Tchibo wollte auf Instagram mit der Kampagne “Never miss a chance to dance” eine neue Fitnesskollektion innerhalb ihrer Zielgruppe etablieren. Die Kampagnenvideos, in denen eine Tänzerin im Tchibo-Outfit die Zuschauer bei ihrer Performance durch die Stadt mitnimmt, erzielten ein beeindruckendes Ergebnis: Nicht nur die Werbeerinnerung konnte signifikant gesteigert werden, auch die Online-Conversions stiegen um satte acht Prozent im Kampagnenzeitraum. Das Geheimnis des Erfolgs? Tchibo ließ sich vom natürlichen Nutzerverhalten der Zielgruppe inspirieren und passte die Videos visuell und inhaltlich an die organischen Instagram Stories aus dem Umfeld ihrer Zielgruppe an – so wurden diese besonders authentisch und relevant für die Community.

Und wie geht’s weiter? Die Zukunft von Ads in Stories

Mit Carousel Ads in Stories testen wir gerade mit einigen Unternehmen die Möglichkeit, bis zu drei Segmente in einer Stories Ad zu integrieren. So könnten Inhalte künftig noch leichter an das intuitive Nutzungsverhalten auf Instagram angepasst werden. Die Entwicklung geht also weiter und ich kann nur raten: „Never miss a chance“! Ich freue mich über jedes Unternehmen, das sich kreativ in Stories austobt. Wer jetzt anfängt Inhalte vertikal zu denken, der wird den Anschluss beim „mobile first“-Marketing nicht verlieren.

Über Nadine Neubauer

https://business.instagram.com/

Nadine Neubauer leitet seit Januar 2016 das Brand Development für Instagram in Berlin und verantwortet von dort aus die DACH- und Benelux-Region sowie Zentral- und Osteuropa. In dieser Funktion unterstützt sie Unternehmen und Agenturen dabei, Instagram erfolgreich für ihre Marketingaktivitäten einzusetzen. Zuvor war die ausgewiesene Produktmarketing-Expertin fünf Jahre lang als Client Partner FMCG und Retail für Facebook tätig.

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.