Social Media Marketing

Erfolgreiche Instagram Carousel Posts erstellen

Mit Carousel Posts auf Instagram zu mehr Reichweite und Engagement. Wir erklären, worauf es bei dem Format ankommt.

© Bannersnack

Auf Instagram haben Marken und Unternehmen mehrere Möglichkeiten, mit ihrem Content ihre Audience zu erreichen. Neben Standard-Feed-Posts gibt es Stories, auf die viele seit Jahren schwören, IGTV und seit neuestem Reels. Jedes dieser Formate birgt seine Vor- und Nachteile. Grundsätzlich sollten Inhalte, die im Feed gepostet werden, etwas sorgfältiger erstellt werden als beispielsweise Stories, die nach 24 Stunden wieder verschwinden. Dabei gibt es eine Art des Feed Posts, die regelmäßig zu mehr Engagement führt als ein einfaches Foto: Der Carousel Post.

Carousel Posts erzielen auf Instagram eine hohe Reichweite und Engagement

Seit 2017 erlaubt Instagram den Upload mehrerer Bilder und Videos in einem Post. Durch ein Swipen nach rechts können User sich durch eine Art Galerie wischen. Ohne dafür mehrere Posts zu nutzen und zu riskieren, dass Follower nur einen davon sehen, kann in einem Carousel Posts eine ganze Geschichte erzählt werden. Auch um verschiedene Produkte vorzustellen, eignet sich das Format, da zudem eine Verknüpfung mit dem eigenen Instagram Shop oder – wenn der Post als Ad geschaltet wird – mit einer Landingpage möglich ist. Da Follower Carousel Posts häufiger sehen, wenn sie beim ersten Mal nicht durchswipen, haben sie eine potentiell höhere Reichweite als nur ein Foto oder Video. Doch um Follower zum Swipen, Liken und Kommentieren zu bekommen, müssen der Inhalt und die Aufmachung der Posts stimmen. SocialMediaToday hat gemeinsam mit Bannersnack, einer Platttform für visuelle Inhalte, zu dem Thema eine Untersuchung durchgeführt und einen Guide zur Erstellung von fesselnden Carousel Posts erstellt.


Effektives Social Media Management Was in sozialen Medien geschieht, beeinflusst die Kundenstimmung bezüglich Ihrer Produkte und Dienstleistungen und im Endeffekt auch Ihrer Marke. Erfahren Sie, was Sie tun können, um Gespräche über Ihre Marke in die richtige Richtung zu lenken.

Jetzt kostenlos herunterladen


Wie in der dem Report vorangegangenen Untersuchung herausgefunden wurde, sind Carousel Posts das Format auf Instagram mit dem meisten Engagement. Bei Instagram Carousel Posts mit acht oder mehr Slides liegt die durchschnittliche Engagement Rate bei über zwei Prozent. Dabei lohnt es sich vor allem, Videos mit Fotos zu mischen. Für Carousel Posts liegt der Median bei 7,99 Kommentaren.

Inhalt, Layout und Design

Der Inhalt des Posts muss die Follower direkt fesseln, sonst werden sie nie swipen. Das AIDA-Prinzip zur Erstellung von interessantem Content dürfte jedem Marketer bekannt sein:

A = Attention: Auf Slide 1 und 2 sollten eine Headline und eine Einleitung in das Thema gegeben werden.

I = Interest: Auf den Slides 3 bis 7 wird eine Lösung für das Problem vorgestellt.

D = Desire: Die Desire Slides 8 und 9 zeigen die Resultate.

A = Action: Auf Slide 10 können Follower zu einer Aktion aufgefordert werden.

Da Instagram eine visuelle Plattform ist, ist die Ästhetik der Posts entscheidend. Im Vorfeld sollte eine Farbpalette ausgewählt werden, sowie eine Schriftart, eventuell wiederkehrende Elemente und Formen. Ebenso wichtig ist die Auswahl des richtigen Formats. Hier können Accounts sich zwischen 1920×1920 und 1080×1350 entscheiden. Für eine optimale Lesbarkeit sollte die Headline in 80pt+ und der restliche Text in 30pt+ geschrieben werden.

In einem guten Carousel Post steckt einiges an Arbeit, doch sie kann sich lohnen, wenn dafür auch das Engagement zunimmt. Jedes Unternehmen sollte überlegen, welche Geschichte es zu erzählen hat, beziehungsweise welche Geschichten es erzählen will. Wenn das entschieden ist, sind Carousel Posts das ideale Format, um Storytelling für die Follower zu betreiben.

Über Aniko Milz

Aniko Milz

Aniko hat Digitale Medien an der Leuphana Universität studiert und ist Anfang 2019 als Redakteurin bei OnlineMarketing.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.