Social Media Marketing

Blauer Haken bei Instagram: Du kannst jetzt in der App die Verifikation beantragen

Instagram-User mussten bislang darauf hoffen, mit ihrer Bekanntheit zu einem blauen Haken zu gelangen. Jetzt testet die Plattform eine Prüffunktion in der App.

© Fancycrave.com

Instagram macht es künftig einfacher und vor allem transparenter, seinen Account von der Plattform verifizieren zu lassen. Anstatt die blauen Haken nach eigenem Ermessen zu verteilen, können User derzeit testweise die Überprüfung direkt in der App beantragen.

Neues Feature für die Verifikation bei Instagram: Wie du einen blauen Haken bekommst

Der begehrte blaue Haken ist aber nach wie vor lediglich Personen des öffentlichen Lebens vorbehalten. Der Account muss einer „notable public figure, celebrity, global brand or entity it represents“ gehören, heißt es in der App. Im Klartext sollte der User also ein Promi jedweder Art oder eine bekannte Marke sein. Das neue Feature verlangt für den Prozess den jeweiligen Accountnamen, den realen Namen und ein Ausweisdokument mit Foto. Australien und einige andere ausgewählte Länder dienen dabei als Testmarkt. Momentan ist die Funktion allerdings nur auf iOS verfügbar, Android soll in den kommenden Wochen folgen, wie Adweek zu berichten weiß.

Ein Blick in den Verifikationsprozess in der App, © Instagram, Quelle: Adweek

Intransparenz bei der Vergabe hat den Schwarzmarkt aufblühen lassen

Zuvor waren die blauen Haken unangekündigt im Profil aufgetaucht und rein nach dem Ermessen von Instagrams Team vergeben worden. Jetzt legt Instagram die Kriterien offen – mehr oder weniger. Schließlich behält sich die Plattform anscheinend weiterhin vor zu entscheiden, wer bekannt genug ist, und gibt diesbezüglich auch keine weiteren Hinweise.

Die intransparente Verifikation hatte im Laufe der Zeit dazu geführt, dass ein regelrechter Schwarzmarkt um die blauen Haken entstanden ist. So wurde vergangenes Jahr bekannt, dass dubiose Händler im Netz die Verifizierung für bis zu 15.000 US-Dollar verkaufen. Diese Mittelsmänner hätten demnach Kontakte zu internen Mitarbeitern bei Instagram und würden die Accounts freischalten lassen. Auch Scammer sind auf den Zug aufgesprungen und haben User auf der Suche nach dem blauen Haken um ihr Geld gebracht. Somit ist dies auch ein Schritt der Plattform, um den illegalen Handel zu unterbinden und unseriöse Drittanbieter auszuschließen.

Deutsche Instagram-User müssen sich leider noch etwas gedulden

Noch ist unklar, ob und wann das globale Rollout erfolgt. Allerdings ist die Funktion ein von der Community längst gefordertes und überfälliges Update. Somit dürfen sich Instagram-User auch hierzulande darauf einstellen, schon bald ihre Überprüfung anfordern zu können.

***Update 29.08.2018***

Das weltweite Rollout des Tools hat begonnen. Nähere Infos findet ihr hier: Instagram Updates: Neues Tool für den blauen Haken, mehr Sicherheit und Transparenz

Über Anton Priebe

Anton Priebe

Anton Priebe ist Redaktionsleiter und seit Ende 2013 bei OnlineMarketing.de aktiv. Der studierte Germanist und Soziologe fokussiert sich auf Technologie, kreative Marketingstrategien, Conversion Optimierung und SEO. In seiner Freizeit klettert Anton gerne Wände hoch, bereist die Welt und freut sich über gutes Essen oder neue Musik.

2 Gedanken zu „Blauer Haken bei Instagram: Du kannst jetzt in der App die Verifikation beantragen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.