SEO - Suchmaschinenoptimierung

Infografik: Website Relaunch ohne Traffic Verluste

Website Relaunch ohne Einbruch der Besucherzahlen – geht doch gar nicht. Oder doch? Diese umfangreiche Infografik zeigt, wie es gehen kann.

Courtesy of: Quick Sprout

Website Relaunch – Ein leidiges und teures Thema

Wie kann ich eine Website erfolgreich relaunchen, ohne beim Traffic direkt herbe Einbrüche verzeichnen und Verluste schreiben zu müssen? Diese Fragen beschäftigt so oder so ähnlich jeden Online Marketer und jedes Unternehmen, wenn es wieder einmal darum geht, die Website oder den Online Shop, zum Beispiel in puncto Design und Funktionalität, auf den neusten Stand zu bringen.

Dabei ist ein Website Relaunch ein riskantes und oftmals teures Thema: Zwar werden vorher häufig umfangreiche Pläne und Konzepte erstellt, was die neue Website alles können muss, wie sie aussehen soll, oder wie sich mit der Neuauflage in der Search Engine Optimisation kräftig punkten lässt (OnlineMarketing.de berichtete), doch bricht der Traffic mit dem Relaunch oftmals aufgrund nun ungültiger URLs zunächst rapide ein. Diesem Problem lässt sich mit einigen zu berücksichtigenden Punkten jedoch gut Herr werden.

Infografik: So gelingt der Relaunch ohne Verluste

Die folgende Infografik von Quick Sprout gibt einige Tipps, wie der Website Relaunch ohne größere Probleme in puncto Traffic, insbesondere von Suchmaschinen, gelingen kann. Wichtig dabei: Die folgenden Tipps sind zum einen natürlich nicht der Weisheit letzter Schluss und zum anderen keine Garantie dafür, dass der Relaunch wirklich völlig ohne jeden Verlust gelingt.

Zu den wohl wichtigsten Tipps, wie du beim Relaunch nicht unnötig Traffic verlierst, gehören sicherlich diese beiden:

  1. Direkt nach dem Relaunch sollte, etwa über die Google Webmaster Tools eine neue XML Sitemap der Website angefertigt und auch übermittelt werden. Sie erleichtert es den Crawlern von Suchmaschinen, die – jetzt neue – Struktur einer Website zu verstehen und sorgt so dafür, dass der erste Crawl nach dem Relaunch einer Website nicht als völliges Chaos interpretiert wird.
  2. Einrichtung von 301 Weiterleitungen, die die alte und die neue URL Struktur “miteinander verknüpfen” und den Crawlern der Suchmaschinen signalisieren, dass Inhalte dauerhaft an einem anderen Ort (also einer anderen URL) zu finden sind. Der große Vorteile dabei: Die alte Linkpower wird auch direkt mitgegeben.

Und hier die komplette Infografik:

How-to-Redesign-Your-Website-Without-Losing-Traffic-or-Sales

Verlustfreier Website Relaunch – Quelle: Quick Sprout

Wie schafft ihr es, dass euer Relaunch kein Flop wird? Und worauf sollte man sonst noch achten?

Über Atilla Wohllebe

Atilla Wohllebe

Fokusthemen auf OnlineMarketing.de: CRM, (Web) Analytics & E-Mail Marketing. Studium: B. A. in Business Administration, M. Sc. in E-Commerce. Mitglied der Digital Analytics Association Germany. Schnittstelle zwischen Marketing & IT mit einem Herz für Analytics. Derzeit tätig im Digital Push Marketing bei OTTO (GmbH & Co KG). Vorher im Solution Consulting der netnomics GmbH.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.