Apps

Harry Potter macht Pokémon GO Konkurrenz: Wizards Unite vor dem Launch

Das Mobile Game Harry Potter: Wizards Unite wird Ende der Woche im UK und in den USA an den Start gehen. Aber kann es mit dem Hit Pokémon GO mithalten?

© Niantec, Warner Bros. Entertainment Inc.

Die Straßen der Welt, Parks, Bahnhöfe usw. werden bald ein ganzes Stück magischer sein. Denn das lang erwartete Mobile Game Harry Potter: Wizards Unite, das im Stil dem Megahit Pokémon GO ähnelt, wird am Freitag online gehen. Zunächst allerdings nur in den USA und Großbritannien, dem Mutterland des populären Zauberers. Die Erwartungshaltung ist trotzdem weltweit riesig. Aber wird das Game ein Hit wie Pokémon GO, das noch immer zahlreiche Spieler hat und kann es womöglich sogar ein Marketing-Potential entfalten?

Zeit für einen neuen Mobile Game Hype? Harry Potter-Spiel vor dem Launch

Im Sommer 2016 sah man allerorten Menschen mit ihren Smartphones durch die Gegend laufen, immer auf der Suche nach einem weiteren Pokémon. Das AR-gestützte Mobile Game Pokémon GO wurde zum großen Hype; und zeigt bis heute Wirkung, denn noch immer gibt es viele Spieler. Laut BusinessofApps wurde Anfang 2019 die Milliardenmarke für Downloads geknackt, während die Umsatzzahlen im März 2019 auf 2,45 Milliarden US-Dollar angestiegen waren. Spieleentwickler Niantic hatte schon im Sommer 2016 eine Monetarisierung des Games via Sponsored Locations angestoßen. Dieses Feature sorgte bei lokalen Läden nach Zahlen vom Frühjahr 2017 für 500 Millionen Besuche in den Partner Stores. So waren nicht nur die Spieler und die Entwickler zufrieden, auch zahlreiche Marketing-Partner konnten profitieren. Es gibt inzwischen sogar Pokémon GO-Feste in verschiedenen Städten dieser Welt.

Der Erfolg der App ist unbestritten und diese hat sicher auch Menschen begeistert, die zuvor weniger mit Pokémon zu tun hatten. Mit Harry Potter: Wizards Unite kommt nun ein ähnlich gelagertes AR Mobile Game auf den Markt. Es ist ebenfalls von Entwickler Niantec, konzipiert zusammen mit Portkey Games und WarnerBros. Entertainment. Und die Harry Potter-Fangemeinde ist riesig. In den kommenden Wochen könnte sich nun zeigen, ob das neue Spiel den Erfolg der Pokémon-Version wiederholen kann.

Am Freitag, 21. Juni, beginnt der weltweite Launch, wenn auch zunächst nur die USA und Großbritannien profitieren. Danach soll das Spiel in andere Länder kommen, wobei hierfür kein konkretes Datum genannt wird.

Ein Traum für Fans wird wahr

Seit J.K. Rowlings epochemachenden Büchern und den erfolgreichen Verfilmungen haben viele Fans von Harry Potter den Wunsch, selbst einmal in die magische Welt einzutauchen. Dank des AR Games soll das möglich sein. So heißt es auf der Website:

,Harry Potter: Wizards Unite‘ verbindet Inhalte und Charaktere, die du aus der ursprünglichen Harry-Potter-Reihe und aus den ,Phantastische Tierwesen‘-Filmen kennst, zu einem einmaligen Erlebnis in der Wizarding World. Es ist deine Aufgabe deinen Zauberstab bereit zu halten, dir die wichtigsten Zaubersprüche ins Gedächtnis zu rufen, genug Zaubertränke zu brauen und mitzuhelfen, das Desaster zu bekämpfen, das den Muggeln die Geheimnisse der Zauberei zu enthüllen droht.

Die Synopsis gibt an, dass magische Wesen auf geheimnisvolle Weise in der Muggelwelt aufgetaucht sind – hier wird die AR-Integration in unsere Welt schon aufgerufen. „Hexen und Zauberer aus aller Welt müssen sich verbünden“, damit die Gegenstände und Wesen wieder an ihren Platz kommen. Als „Rekrut der Eingreiftruppe zur Wahrung des Geheimhaltungsstatuts“ kannst du im Spiel deine eigenen Fähigkeiten in der magischen Welt von Harry Potter, Newt Scamander und Co. unter Beweis stellen. Es gibt sogenannte „Findbare Gegenstände“ zu entdecken, Zaubertränke zu brauen und Mehrspielergefechte zu absolvieren.

Die Zauberwelt wird in unsere integriert, © Niantec, Warner Bros. Entertainment Inc.

Allein die Erwähnung, dass die Zauberer öfter eine Rast machen sollten, „in Gasthäusern, die du an Muggelorten auf der ganzen Welt findest“, deutet auf die Integration von Sponsored Locations hin, die die Monetarisierung der App vorantreiben sollen. Dazu können sie für lokales Marketing dienen. Schaue dir hier noch einen weiteren Trailer an:

Wie erfolgreich das Game letztlich wird und ob es sich für die ein oder andere Marke lohnt, auf diesen Zug aufzuspringen, können wir ab Freitag von den Reaktionen und Downloadzahlen in den USA und im UK abhängig machen. Und dann gespannt warten bis Harry Potter: Wizards Unite auch bei uns verfügbar ist.

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.