Display Advertising

Googles +Post Ads ab heute für alle Advertiser freigegeben

Das Einbinden von Content in das Google Display Network wird mit dem +Post Ads Update deutlich einfacher. 3 Neuheiten auf einmal.

© Rawpixel - Fotolia.com

Google kündigte heute an, seine +Post Ads für alle Werbetreibenden verfügbar zu machen. Dieses neue Werbeformat war seit Dezember nur ausgewählten Advertisern vorbehalten.

Beiträge zu Anzeigen umwandeln

Mit den +Post Ads können beispielsweise Videos oder Fotos in Google+ eingespeist und damit in das Google Display Network eingebunden werden. Die Beiträge der eigenen Seite erscheinen dann als Werbeanzeigen, die auch Interaktion ermöglichen.

Einige Einschränkungen gibt es dennoch. Google+ nennt auf der Supportseite folgende Kriterien, die erfüllt sein müssen:

• Ihre Google+ Seite muss mindestens 1.000 Follower haben.
• Der Beitrag muss für die Zielgruppe relevante Inhalte enthalten.
• Sie haben soziale Empfehlungen für Google+ Seiten aktiviert.

Ein Beispiel für das Werbeformat ist die Kampagne von Toyota:

Quelle: Inside AdWords

Quelle: Inside AdWords

Google verspricht höhere Engagement-Raten und weniger Kosten als vergleichbare Kampagnen. Auch das Europäische Parlament hat bereits die +Post Funktion genutzt, um auf die anstehende Europawahl aufmerksam zu machen.

Hangouts on Air mit +Post Ads kompatibel

Zudem kann seit heute die Hangouts on Air Funktion mit +Post Ads kombiniert werden. Damit steht den Nutzern die Möglichkeit bereit, während des Videostreams zu interagieren.

Inside AdWords veröffentlichte ein Beispiel von ASOS:

Quelle: Inside AdWords

Quelle: Inside AdWords

Automatisch den neuesten Beitrag promoten

Die dritte Neuheit, die Google heute bekannt gab, ist das automatische Bewerben der neuesten Inhalte. Der Werbende muss erst zahlen, wenn der Beitrag Engagement von anderen Nutzern aufweist.

Insbesondere die deutlich erhöhte Interaktionsmöglichkeit macht das Werbeformat sehr interessant. Wir sind gespannt, wie sich dieses Feature etablieren wird.

Was haltet ihr von +Post Ads? Machen die Neuerungen in euren Augen Sinn?

Quelle: Inside AdWords

Über Anton Priebe

Anton Priebe

Anton Priebe ist Redaktionsleiter und seit Ende 2013 bei OnlineMarketing.de aktiv. Der studierte Germanist und Soziologe fokussiert sich auf Technologie, kreative Marketingstrategien und SEO. In seiner Freizeit klettert Anton gerne Wände hoch, bereist die Welt und freut sich über gutes Essen oder neue Musik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.