SEO - Suchmaschinenoptimierung

Google bringt Support für Rezensions-Snippets in der Search Console

Rezensions-Snippets können als Rich Result in der Suche angezeigt werden. Ein neuer Bericht in der Search Console soll jetzt helfen, die Performance solcher Snippets einzuschätzen.

Google Schriftzug auf Holz

Kai Wenzel - Unsplash

Rezensions-Snippets sind Auszüge aus einer Bewertung oder Rezension von einer Rezensionswebsite. Über das passende Markup können Webmaster solche Rezensionen inklusive Sternen oder Text integrieren, sodass sie bei Google als Rich Result angezeigt werden. Nun führt Google in der Search Console den Support für diese Rezensions-Snippets ein, wodurch die Implementierung besser geprüft und die Performance auftretender Rich Results analysiert werden kann.

Die Wirkung von strukturierten Daten ermitteln mit dem Review Snippet Enhancement Report

Die strukturierten Daten für ein Rezensions-Snippet gehören laut Google zu den meisteingesetzten. Millionen Websites würden darauf bauen. Immerhin ist eine positive Rezension als Rich Result ein vertrauenerweckendes Signal in der Suche. Daher möchten viele Webmaster nicht auf die Option verzichten, das ein solches angezeigt wird. Damit der Effekt, den Rezensions-Snippets erzielen, noch eindeutiger erkannt werden kann, liefert Google jetzt in der Search Console einen umfassenden Support für diese Snippets.

Screenshot: Beispiele für Rezensions-Snippets in der Suche bei Google
Beispiele für Rezensions-Snippets in der Suche bei Google, Screenshot Google

Im Blogpost wird erklärt, dass ein neuer Bericht dabei helfen soll, Probleme bei der Implementierung ausfindig zu machen. Über den Test für Rich-Suchergebnisse können die Webmaster bereits prüfen (via Code oder URL), ob das Markup bei spezifischen URLs funktioniert. Der neue Review Snippet Enhancement Report aber hat noch mehr Optionen in petto. Und er gibt Einblick in die Performance-Entwicklung im Kontext von Rezensions-Snippets.

Was der neue Bericht konkret anzeigt

Im neuen Bericht in der Search Console werden Fehler und Warnungen, aber auch funktionstüchtige Seiten angezeigt, bei denen ein Markup für Rezensionen implementiert wurde. Außerdem können gelöste Probleme mit dem Bericht validiert werden. Das heißt, dass die entsprechende zuvor problematische Seite von Google neu gecrawlt wird.

Screenshot: Der Bericht zu Review Snippets in der Search Console,
Der Bericht zu Review Snippets in der Search Console (mit einem Klick aufs Bild gelangst du zur größeren Ansicht), Screenshot Google

Im Leistungsbericht wiederum können Webmaster nun die Performance von Seiten mit Markup für die Rezensionen in der Google-Suche und in Discover nachvollziehen. Dazu dient der neue Search-Appearance-Filter „Review Snippet“.

Screenshot: Die Review Snippet Performance im Leistungsbericht in der Search Console
Die Review Snippet Performance im Leistungsbericht in der Search Console(mit einem Klick aufs Bild gelangst du zur größeren Ansicht), Screenshot Google

Prüfen lassen sich beispielsweise die Impressions, Klicks oder die CTR von Seiten mit Review Snippet Markup. Durch einen Filterprozess können die Webmaster dann auch herausfinden, welche konkreten Suchanfragen, Seiten, Länder oder Geräte den Rezensions-Snippets zu Traffic verhelfen.

Mit den neuen Features möchte Google allen Webmastern helfen, ihre mit Markup versehenen Seiten für Review Snippets besser überblicken und schließlich auf Grundlage der Erkenntnisse optimieren zu können. Ausführliche Informationen zum Markup für Rezensions-Snippets findest du auf Googles Developer Blog.

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik ist studierter Literatur- und Medienwissenschaftler und schreibt seit Jahren über diverse Themen im Online-Marketing-Bereich.

Ein Gedanke zu „Google bringt Support für Rezensions-Snippets in der Search Console

  1. Ruslan

    Tja, leider hat Google die Sternedarstellung für z.B. Article und Webpage entfernt. Zu viel Schabernack wurde damit getrieben.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.