Suchmaschinenmarketing

Google Maps testet neues Feature: Öffentliche Toiletten auf der Kartenplattform

Google Maps hat nahezu jede Branche in seiner Datenbank verzeichnet, doch Toiletten fehlen bisher größtenteils. Erste Testläufe sollen dies nun ändern.

© lumpi - Pixabay

Ob wir eine Bank oder ein Restaurant suchen, wenn uns die Umgebung fremd ist, greifen wir oftmals auf Maps zurück. Die Suche nach Toiletten gestaltet sich oftmals schwieriger, denn diese sind in der App kaum verzeichnet. Mittlerweile gilt auch für die Kartenplattform der Merksatz: „Was Google nicht findet, existiert auch nicht“ – um dem gerecht zu werden und diese Lücke nun auch zu füllen, beginnt Google erste Testläufe in Indien, bei denen öffentliche Toiletten samt Bewertungen verzeichnet werden, wie kürzlich auch GoogleWatchBlog berichtete.

Mit Google Maps zur nächsten Toilette

Bekanntlich lässt Google Maps sich nutzen, um Routen zu gewünschten Standorten berechnen zu lassen, welchen man dann lediglich folgen muss, um am gewünschten Standort anzukommen. Wenn man es eilig hat, wie bei Toilettenbesuchen nun mal häufig, dann bietet es sich an, über Maps das nächstmögliche Örtchen zu erreichen. Aber wenn dann die Bewertungen nicht stimmen, zwei Sterne, insgesamt hygienisch mangelhafter Zustand, 50 Cent Eintritt, die gerade nicht zur Hand sind, dann weiß man zumindest sofort Bescheid und kann mithilfe der App umplanen.

So könnten die Toilettensuche bei Google Maps aussehen. © Screenshot Google

Erste Versuche in Indien

Wenn auch der Testlauf bereits stattfindet, scheint die Datenbank noch keineswegs vollständig, denn bei insgesamt 1.700 Städten sollen gerade mal 45.000 Toiletten vorliegen. Sofern weitere vorliegen, ist aber davon auszugehen, dass diese Schritt für Schritt mit in die Datenbank aufgenommen werden. Hierfür kommen die Local Guides von Google Maps zum Einsatz, um diese zu ergänzen, Bewertungen abzugeben, usw. Da es sich hierbei bisher um eine Testphase handelt, ist die Unvollständigkeit wohl auch zu entschuldigen und dass Google Maps öffentliche Toiletten mit in seine Datenbank aufnimmt, scheint definitiv eine sinnvolle Idee. Die Zeit zum Ausreifen der Idee kann man Google gern zugestehen.

Weitere Features für Maps werden zurzeit ebenfalls in Indien getestet. Darunter beispielsweise die Warnung vor dubiosen Taxifahrern, Naturkatastrophen oder auch die Darstellung von Restaurant-Aktionen. Wann und ob diese Funktionen nach Deutschland kommen, ist noch nicht bekannt, wer sich allerdings auf dringender Toilettensuche befindet, kann auch jetzt schon „WC“ oder „Toilette“ in die Suche eingeben und mit einem Ergebnis rechnen. Da die Bewertungen bisher jedoch ausstehen, muss man sich womöglich auf eine böse Überraschung gefasst machen.

Über Toni Gau

Toni Gau

Toni Gau ist freischaffender Blogger, wobei sein Augenmerk auf Popkultur, Literatur und Storytelling liegt, mit eigens geschriebenen Geschichten zwischendrin. Nach dazugehörigem Studium setzt er hier nun seine Arbeit fort und unterstützt OnlineMarketing.de als Redakteur und Grafiker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.