Marketing Strategie

Google Manager Tweraser angeklagt: Untreue

Der Vertriebschef von Google Deutschland, Stefan Tweraser, ist am Wiener Landesgericht wegen Untreue angeklagt worden.

Stefan Tweraser © Google

In der 16-seitigen Anklageschrift, die am 04. Dezember 2012 eingereicht wurde, wird Tweraser vorgeworfen, nach seiner Zeit als Marketingchef der Telekom-Austria im Jahr 2007 mehr als eine halbe Million Euro veruntreut und über eine Scheinrechnung kassiert zu haben. Dem Online-Portal format.at liegt die Anklageschrift vor.

Laut dieser wurde während der Vertragsauflösung mit der Telekom Austria zwischen Stefan Tweraser und dem ehemaligen Telekom-Austria-Manager Gernot Schieszler eine Abfindung über zwei Jahresgehälter vereinbart. Die freiwillige Treueprämie stand Tweraser nicht mehr zu und sollte über eine „eine Drittfirma, nämlich die Euro-RSCG“ abgewickelt werden. Die Euro-RSCG, die heute unter dem Namen Havas Worldwide firmiert, war zu diesem Zeitpunkt als Verwalter des Werbe-Etats der Telekom-Austria eingesetzt.

Gerd Altmann / pixelio.de

Euro-RSCG stellte der Telekom eine Scheinrechnung über „Strategische Konzeption des Sponsoring-Auftrittes im Rahmen der Euro 2008“. Nach seinem Ausscheiden bei der Telekom soll Tweraser sich diese „Treueprämie“ dann mittels dreier Rechnungen an die Euro-RSCG wiedergeholt haben. Gernot Schieszler tritt in dem Prozess als Kronzeuge auf. Ebenfalls angeklagt sind die Ex-Geschäftsführer der Euro-RSCG Gustav Eder-Neuhauser, Albert Essenther und Robert Motalik.

Stefan Tweraser zeigte sich nach Angabe von format.at geständig und reuevoll. Er will das Geld komplett zurückzahlen. Google äußerte sich zu der Anklage nicht, ein Sprecher teilte mit, dass der Konzern generell keine privaten Angelegenheiten seiner Mitarbeiter kommentiere.

Neben seinen privaten Problemen mit der Justiz, hat Tweraser derzeit auch stark mit dem Leistungsschutzrecht und den deutschen Behörden zu kämpfen.


Update, 15.01.2013:

Google hat auf die Vorfälle um die Person Stefan Tweraser reagiert. Er wird seine Aufgaben bis auf unbestimmte Zeit ruhen lassen. Ein Unternehmenssprecher von Google sagte: „Google hat sich mit Stefan Tweraser darauf verständigt, dass er angesichts einer Anklage gegen ihn im Zusammenhang mit der Tätigkeit für seinen früheren Arbeitgeber Telekom Austria seine Aufgaben für Google Deutschland zunächst ruhen läßt“. Seine Aufgaben wird der Sales Director von Deutschland, Alastair Bruce, übernehmen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.