Display Advertising

Google Keyword Planner kennzeichnet geschützte Slogans und Marken

Geschützte Markennamen und Slogans werden im Keyword Planner zukünftig mit einem TM gekennzeichnet, um Missverständnissen vorzubeugen.

Wie der Suchmaschinenoptimierer Dan Shure auf Twitter beschrieb, wird im Google Keyword Planner bereits eine Reihe von registrierten und nicht registrierten Handelsmarken mit einem TM ausgewiesen.

Betroffen sind auch einige international agierende deutsche Unternehmen wie Adidas, Puma, Zalando und Steiff.

marken-tm-580

Ebenso geschützt sind die Namen einiger Sportvereine und Kombinationen wie “FC Bayern München Schal” oder “Borussia Dortmund Trikot”. Unter den aktuell 10 führenden Fußball-Bundesligisten zeigen 3 Vereinsnamen das TM. Varianten der geschützten Begriffe wie “Bayern München” werden gekennzeichnet, andere Schreibweisen der nicht als geschützt gekennzeichneten wie “Bayer Leverkusen” wiederum nicht.

vereine-tm-580

Gekennzeichnet werden auch bestimmte Werbeslogans. Ein Test mit rund 20 bekannten deutschsprachigen Slogans lieferte bisher keine positiven Ergebnisse.

slogans-tm-580

Wie auf Search Engine Land beschrieben, dient diese Kennzeichnung wohl dazu, Missverständnissen in der Kampagnenplanung vorzubeugen, etwa wenn Anzeigen-Keywords abgelehnt werden. Problematisch dabei: Nur bestimmte Wortkombinationen – wie das folgende Beispiel mit den Begriffen rund um den Verein “Pittsburgh Steelers” zeigt – werden mit einem TM versehen werden und andere nicht.

keyword-planner-trademarked-terms-steelers

Solltet ihr auf weitere geschützte Slogans oder besonders interessante Kombinationen stoßen, freuen wir uns über Beiträge in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.