Marketing Strategie

Google investiert in europäische StartUps: 100 Millionen Euro könnten auch deutschen Unternehmen zu Gute kommen

Google investiert 100 Millionen US-Dollar in europäische Jungunternehmen. Der US-Konzern verspricht sich von der Investition hohe Erträge.

© Krasimira Nevenova - Fotolia.com

„Wir glauben, dass die europäische StartUp-Szene enormes Potential hat“, sagt ein Sprecher von Google. Der US-Konzern Google investiert verstärkt in StartUps aus Europa. 100 Millionen US-Dollar stellt der Konzern seiner Tochter Google Ventures für diese Investition frei.

Finanzierungen mit Risiko, aber auch großen Erfolgschancen

Dass das StartUp-Geschäft mit enormen Erträgen zusammenhängt, beweisen aktuelle Beispiele. So hat Facebook erst vor Kurzem 19 Milliarden Dollar für den Kurznachrichtendienst WhatsApp auf den Tisch gelegt, das wenige Jahre zuvor auch noch ein StartUp war. In Deutschland gehören Zalando und Soundcloud zu den erfolgreichsten StartUps und sie alle haben eines gemeinsam: In ihrer frühen Phase wurden sie durch vorausschauende Geldgeber unterstützt – Soundcloud beispielsweise von Index Ventures. Die Risikoinvestoren erhalten in der Regel große Teile des Umsatzes beziehungsweise des Exits. Diese Early-Stage-Finanzierungen können sich also auch für Google durchaus lohnen, wenn die Jungunternehmen es über die kreative Anfangsphase hinaus bis an den Markt schaffen.

StartUp-Finanzierung gewinnt an Bedeutung

Nicht nur in den USA wird immer häufiger in StartUps investiert. In Berlin wollen Politik und Immobilienentwickler in einer Art „StartUp-Brutkasten“ Gründer bei der Umsetzung ihres Business-Plans unterstützen. Die regionale Wirtschaftsförderung fällt unter den Namen „Factory“ und dient als Kontaktbörse für Gründer und Geldgeber – Google ist hier ebenfalls als Investor vertreten.

Google Ventures wird sich eine breitgefächerte Auswahl an vielversprechenden europäischen Unternehmen heraussuchen. Es bleibt abzuwarten, ob auch deutsche Jungunternehmen vom Unterfangen von Google profitieren werden.

Quelle: n-tv

 

Über Heiko Sellin

Heiko Sellin

Heiko Sellin hat an der Hochschule Mittweida seinen Bachelor in Sportjournalistik und -management absolviert. Bevor er zu OnlineMarketing.de gestoßen ist, war er für das Hamburger Abendblatt als freier Mitarbeiter tätig und hospitierte beim NDR-Fernsehen und Sport1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.