SEO - Suchmaschinenoptimierung

Google indexiert URLs falsch – müssen wir nun Angst um unseren Google-Traffic haben?

Fehlerhaftes Google: Dutzende von URLs wurden falsch indexiert und leiten beim Klick auf völlig falsche Seiten.

© Photographee.eu - Fotolia.com

Google hat dutzende Suchergebnisse falsch indexiert. Die Inhalte großer Newsseiten wie startribune.com und post-gazette.com wurden falsch verlinkt.

Hier ein Beispiel: wenn du in der Google-Suche site:startribune.com eingibst, dann erscheint an dritter Stelle ein Video-Thumbnail, das zwar die korrekte URL anzeigt, beim Klick jedoch ein YouTube-Video öffnet, was definitiv keinen Bezug zu startribune aufweist: www.startribune.com/a1601. Bei Startribune dreht sich nämlich alles um Minneapolis „News, weather, sports from Minneapolis“ und nicht um die Raumfahrt der NASA.

google-misattribution-startribune

Google scheint irgendetwas an der Hauptquelle irritiert zu haben, sodass die Umleitung fehlgeschlagen ist und youtube.com anstatt startribune.com angezeigt wird.

Ein anderes Beispiel: wenn du nach hometownlocator site:post-gazette.com suchst, erscheint an erster Stelle folgendes Ergebnis: local.post-gaezette.com/boardman+florist.9.125954212p.home.html:

google-misattribution-gazette

Wenn du darauf klickst, dann landest du auf einer Seite von hometownlocator.com anstatt auf der Seite, nach der du ursprünglich gesucht hast: post-gazette.com:

google-misattribution-gazette-page

Woran diese fehlerhaften Verlinkungen liegen und was Google dagegen tut, wurde bereits von searchengineland.com angefragt. Wir halten euch auf dem Laufenden und werden den Artikel updaten, wenn wir mehr wissen. Fest steht: Fehler beim Indexieren darf sich Google nicht leisten – schließlich wird für SEO heutzutage viel Geld ausgegeben. Jedes Unternehmen ist bemüht und teilweise sogar abhängig von seinem Google-Traffic.

***UPDATE***

Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass das erste beschriebene Beispiel ein Fehler des Webmasters war. In diesem Fall ist Google also kein Fehler vorzuwerfen. Was mit den anderen fehlerhaften Suchergebnissen falsch gelaufen ist, hat Google noch nicht beantwortet. Wir bleiben dran.

Quelle: searchengineland.com

 

Über Heiko Sellin

Heiko Sellin

Heiko Sellin hat an der Hochschule Mittweida seinen Bachelor in Sportjournalistik und -management absolviert. Bevor er zu OnlineMarketing.de gestoßen ist, war er für das Hamburger Abendblatt als freier Mitarbeiter tätig und hospitierte beim NDR-Fernsehen und Sport1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.