Social Media Marketing

Google fördert mit einstellbaren Push- und E-Mail-Benachrichtigungen das Engagement auf Google+

Ab sofort können Google+ User Push- und E-Mail-Benachrichtigungen erhalten, sobald etwas in ihren Lieblings-Kreisen gepostet wird.

googleplus

Im Oktober 2013 gab Googles SVP Vic Gundotra bekannt, dass Google+ mittlerweile 540 Millionen monatlich aktive User hat. Eine stolze Zahl, doch lediglich 300 Millionen von diesen nutzen den Newsstream bewusst und lesen Inhalte von anderen Google+ Usern. Dieses Verhalten will der Suchmaschinenriese nun ändern und die Nutzer zu mehr Engagement ermutigen. Fortan ist es möglich, bei Google+ bestimmte Kreise zu favorisieren und somit E-Mail oder Push-Benachrichtigung zu erhalten, sobald diese etwas gepostet haben. Dafür hat Google eine neue Landing Page entwickelt:

googleplus

Google möchte mit der neuen Funktion die User auf die Google+ Möglichkeiten aufmerksam machen

Google möchte mit den Benachrichtigungen den Google+ Benutzern zeigen, dass auf dem sozialen Netzwerk durchaus regelmäßig relevante und interessante Inhalte gepostet werden. Einigen Usern scheint gar nicht bewusst zu sein, welche Möglichkeiten Google+ bietet.

Um die Benachrichtigungen von bestimmten Kreisen zu erhalten, musst du einfach nur den Button „Benachrichtigungen erhalten“ anklicken. Somit kannst du keine News von deinem Lieblings-Kreis mehr verpassen.

Das Update ist aus unserer Sicht ein durchaus sinnvoller Schritt, die Aktivität auf dem sozialen Netzwerk zu steigern. Google+ ist noch immer ein relativ neues Medium. Die neue Funktion kann dem Netzwerk zu mehr Transparenz verhelfen und dem User den Umgang erleichtern.

——————————————————————————————————————————

Auch wir sind auf Google+ vertreten. Folge uns auch bei Google+, um über das Geschehen in der Online Marketing Welt immer top informiert zu sein.

1510771_404853989618390_1980574561_n

Über Heiko Sellin

Heiko Sellin

Heiko Sellin hat an der Hochschule Mittweida seinen Bachelor in Sportjournalistik und -management absolviert. Bevor er zu OnlineMarketing.de gestoßen ist, war er für das Hamburger Abendblatt als freier Mitarbeiter tätig und hospitierte beim NDR-Fernsehen und Sport1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.