Suchmaschinenmarketing

Neue Features für Google Flights – Jetzt ist die Branche unter Zugzwang

Google rollt ein großes Update für die Flug- und Hotelsuche aus. Neu sind ein empfohlener Buchungstermin für den günstigsten Preis sowie eine verbesserte Hotelsuche.

© Pexels, CC0

Google ist schon lange keine reine Websuche mehr. Vor fünf Jahren stellte das Unternehmen bereits eine eigene Suchmaschine für Flüge vor. Seit Beginn von Google Flights wird der Algorithmus kontinuierlich verbessert und ausgebaut.

Im Oktober wurde nun ein großes Update ausgerollt, mit dem das Buchen von Flügen zum günstigsten Preis ermöglicht werden soll. Die Preise von Flügen ändern sich teilweise mehrmals pro Tag – das neue Update von Google Flights setzt hier an und zeigt dem User den perfekten Zeitpunkt zum Buchen an.

Google Flights gehört zum Urlaubsplanungsportal „Google Destinations„, welches auch Reisen per Bahn angezeigt und die Buchung von Hotelzimmern ermöglicht.

Empfehlungen wie im Reisebüro

Google Flights informiert mit dem neusten Update über den günstigsten Flugpreis

Google Flights informiert mit dem neusten Update über den günstigsten Flugpreis

Google Flights schlägt dem User zu einer Route Alternativtermine vor. Möchte man zum Beispiel von Hamburg nach London fliegen, so gibt Flights an, dass ein Flug drei Tage später wesentlich günstiger sein könnte. Google Flights schlägt einem auch alternative Flughäfen in der Nähe des Zielortes vor. Auch hier kann der User viel Geld sparen, wenn er über London-Stansted und nicht über London Heathrow fliegt.

Über Flugstrecken informiert bleiben

Google zeigt den günstigsten Preis und alternative Flughäfen in der Nähe des Ziels an.

Google zeigt den günstigsten Preis und alternative Flughäfen in der Nähe des Ziels an.

Mit dem Update neu eingeführt wurde das Tracking von Flügen, die man bisher noch nicht gebucht hat. Mit der Google Flights App oder per E-Mail kann man sich über die aktuelle Preislage in Echtzeit informieren lassen. Der User wird so an Google Flights gebunden und verlässt das Google Universum bei der Reiseplanung noch seltener.

Überarbeitung der Hotelsuche

Die Hotelsuche von Google erhält ebenfalls ein großes Update. Neu sind die sogenannten "Deals".

Die Hotelsuche von Google erhält ebenfalls ein großes Update. Neu sind die sogenannten „Deals“.

Mit dem letzten Update wurde auch die Hotelsuche von Google überarbeitet. Dem User wird nun angezeigt, ob ein Hotel im Preis gesunken ist. Liegt eine Preissenkung vor, wird diese Senkung mit „Deal“ markiert. Diese Deals können in der Hotelsuche mit einem Filter direkt angezeigt werden. Vorhersagen oder Tracking der Preise ist in der Hotelsuche von Google nicht möglich. Grund hierfür ist laut Google die Tatsache, dass Hotels ihre Preise nicht so häufig wie Fluglinien ändern und deswegen keine genauen Prognosen möglich sind.

Rollout des neuen Updates

Das neue Update wird in den kommenden Tagen und Wochen auf allen Plattformen und in allen Sprachen veröffentlicht. Im deutschsprachigen Raum können einige Nutzer bereits über mobile Endgeräte auf die neuen Daten zugreifen.

Bedeutung des neuen Updates für Flug- und Hotelsuchmaschinen

Google baut seine Vormachtsstellung im Bereich Flüge und Hotels weiter aus. Die Suchmaschine bindet die User weiter an die eigenen Dienste, sodass andere Anbieter am Markt auf alternative Trafficquellen zurückgreifen müssen. Große Flug- und Hotelsuchmaschinen greifen seit Jahren auf massive TV-Präsenz zurück, um die Kundenbindung zu stärken. Die Vergleichsportale werden verstärkt auf AdWords zurückgreifen müssen, um nicht noch weitere User zu verlieren.

Außerdem sollte der User durch innovative Features an das jeweilige Vergleichsportal gebunden werden. In den letzten Jahren erhielten Portale wie Urlaubsguru in der Szene viel Aufmerksamkeit durch All-In-One-Deals. Im Google Universum sind solche Pakete noch nicht buchbar. Vergleichsportale können durch solche Features den User eher binden. Auch Rabattaktionens spielen hier ein wichtige Rolle.

Quelle: Google Keyword-Blog

Über Florian Franck

Online-Marketeer aus Leidenschaft, begeisterter Gamer und Early Adopter neuer Technologien. Redaktionelle Schwerpunkte: SEO sowie Trends und Neuigkeiten aus der OM-Szene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.