SEO - Suchmaschinenoptimierung

Google zeigt Entwicklern Stack Overflow Antworten in der Suche

Die Plattform für Entwickler, Stack Overflow, bietet oft passende Antworten auf deren Fragen. Nun gibt Google offenbar bereits in den SERPs Previews.

Entwickler finden Antworten bei Stack Overflow, © Google

Dieses mögliche Update bei Google dürfte für Entwickler von Interesse sein. Antworten auf Fragen, die bei Stack Overflow, der großen Developer Plattform, gestellt worden sind, sollen schon in den Suchergebnissen dargestellt werden. Previews zu den populärsten Antworten bieten den Nutzern dann einen schnellen Zugang zu den für sie wertvollsten Ergebnissen.

Stack Overflow bietet Entwicklern Lösungen

Bei kniffligen Fragen können Entwickler auf die Plattform von Stack Overflow zurückgreifen. Hier werden Themen von und mit Branchenkollegen diskutiert. Dabei können die Antworten oder Hinweise, die dort vermittelt werden, sehr hilfreich und produktiv sein. 40 Millionen Menschen besuchen die Plattform monatlich, davon fast die Hälfte Berufsexperten. Um den Zugang zu den passenden Antworten zu vereinfachen, hat Google scheinbar ein neues Feature in petto.

Demnach werden Previews zu diesen Antworten direkt in den SERPs präsentiert. Damit bekommen die suchenden Entwickler bereits einen ersten Überblick. Allerdings wird der Besuch der Plattform weiterhin notwendig, um die vollständige Antwort für die in der Suchanfrage angelegte Frage zu lesen.

The Next Web berichtet von diesem Feature bei Google, das dem Beitrag zufolge jedoch bislang nur für etwa 20 Prozent der Nutzer (in den USA) überhaupt eine Option darstellt.

Previews zu Antworten bei Stack Overflow in Googles Suchergebnissen, Quelle: The Next Web, © Kyle Duck

Anscheinend hat Google bereits seit einigen Monaten mit dieser Darstellung experimentiert. Wenn es für bestimmte Fragen mehr als eine Antwort gibt, wird zunächst die nach Bewertungen auf der Plattform beste dargestellt. Weitere Antworten werden in einer Art Karussellformat abgebildet.

Wenn sich das Feature etabliert, könnte Stack Overflow womöglich mehr Traffic generieren. Denn die volle Antwort findet sich nicht bei Google, wohl aber eine zweckdienliche Übersicht der möglichen Lösungsansätze.

Kyle Duck, der den Screenshot mit der Entdeckung bereitgestellt hat, gab bei Twitter aber auch an, dass er diese Antworten nur über seinen bezahlten Google Business Account sehen konnte.

Wird die Option aber künftig für alle ausgerollt, dürfte sie Entwicklern durchaus ein paar Vorteile bieten können.

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.