SEO - Suchmaschinenoptimierung

Google Doodle ehrt Erfinder der Petrischale

Das Google Doodle des heutigen Tages widmet sich Julius Richard Petri. Es gibt also viel Traffic von Google zum Thema.

Seit Jahren tauscht Google zu bestimmten Anlässen sein Standardlogo immer mal wieder gegen eines aus mit einem Link auf ein spezielles Thema. Heute ist es der 161. Geburtstag des Bakteriologen Julius Richard Petri. Das Besondere daran ist, dass es an diesen Tagen extrem viel Suchtraffic für den jeweiligen Begriff gibt und wer in den Top 10 auftaucht, einiges davon abbekommen kann. Also aufgepasst, SEOs: Wenn ihr eine Seite habt, die sich dafür anbietet, einen Artikel zum Thema zu produzieren, dann haut in die Tasten!

Die aktuellen Stand der Suchergebnisse gibt es hier zu sehen: Julius Richard Petri
Viel Erfolg!

Der am 31. Mai 1852 in Barmen geborene Bakteriologe Julius Richard Petri ist vor allem durch die von ihm erfundene Petrischale bekannt, die er bei seiner Arbeit mit Robert Koch im Jahre 1877 erfand. Seine veröffentlichten Werken widmen sich unter anderem der Hygiene, der Pasteurisierung und der Verbreitung damals sehr bedrohlicher Krankheiten durch den Eisenbahnverkehr.

Petri studierte von 1971 bis 1975 Medizin an der Kaiser-Wilhelm-Universität für das militärärztliche Bildungswesen und setzte seine Studien am Charité in Berlin fort.

Danach arbeitete Julius Richard Petri für das Kaiserliche Gesundheitsamt, einem Vorgänger der heutigen Einrichtungen. Dort erfand er als Assistent des bekanntesten Mitglieds, Robert Koch, auch die Petrischale. Koch soll in der Reichsbehörde einige seiner bahnbrechenden Entdeckungen gemacht haben. 

Das Doodle lässt sich per Knopfdruck aktivieren. Daraufhin werden die Petrischalen einzeln mit Bakterienproben präpariert und setzen nach kurzer Zeit ganze Kolonien an:

doodle-julius-richard-petri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.