SEO - Suchmaschinenoptimierung

Google könnte zusätzliche Strukturierte Daten unterstützen – sofern sie von vielen Seiten genutzt werden

John Mueller betont, dass die Suchmaschine womöglich bisher noch unberücksichtigte Strukturierte Daten unterstützen wird, wenn sie umfassend adaptiert werden.

Neue Wege bei Strukturierten Daten gehen, © Google

Strukturierte Daten stellen im Kosmos von Google ein besonders wichtiges Element dar. Mit Schema.org hat die Suchmaschine vor Jahren eine Option für das optimale Markup bereitgestellt. Doch nun werden Entwickler ermutigt auch Strukturierte Daten zu verwenden, die Google noch nicht unterstützt. Denn genau das könnte sich ändern, wenn eine andere Art der Daten in großem Maße genutzt wird.

Strukturierte Daten: Google schließt die Unterstützung für neue Formen nicht aus

Momentan unterstützt Google den Einsatz verschiedener Typen von Strukturierten Daten. Das lässt sich über verschiedene Hilfeseiten detailliert nachvollziehen. Zudem stellt Google einen Guide bereit, der veranschaulicht, wie dieses Moment genutzt werden kann. Die Strukturierung der Daten hilft der Suchmaschine die Inhalte von Seiten schneller und besser zu verstehen – und ist damit essentiell für die SEO.

Hinweise von Google zur Verwendung von Strukturierten Daten, Screenshot Google Developers

Dabei gibt Google klare Anweisungen, in welcher Form eine Unterstützung stattfindet und welcher Einsatz empfohlen wird. Doch nun hat Googles Webmaster Trends Analyst John Mueller im Hangout angegeben, dass auch andere Strukturierte Daten unterstützt werden könnten, sofern sich diese bei viele Seiten durchsetzen.

Die Aussagen von John Mueller

Matt Southern berichtet beim Search Engine Journal außerdem, dass Google entsprechend Strukturierte Daten, die kaum genutzt werden, keine Beachtung schenken wird. Auf eine Frage zur Unterstützung vonseiten Googles für den „Item Type Service“ gibt John Mueller eine Antwort, die denen Mut macht, die andere Strukturierte Daten als die bislang schon unterstützten nutzen.

Is the item type ‘service’ supported by Google for reviews and ratings? The review guidelines mention services, but the supported item types doesn’t include services. I realize we support a lot of different types of structured data, and sometimes it’s tricky to figure out which types apply to your particular case. But, in general, we try to be as explicit as possible in those guidelines with regards to what we support.

That doesn’t mean you shouldn’t use anything that we don’t support. It’s always a bit of a chicken and egg problem in that if we think about the next type of structured data that we do want to support, and we see nobody’s actually using it like that online, then perhaps we’ll try to find something else. So if you feel like you really need to use this particular type of structured data for your specific use case, then by all means use that even if we don’t actually use it directly as a visible element in the search results.

Wenn nun innovative und mutige Entwickler trotz der noch ausstehenden Unterstützung einer Form der Verwendung von Strukturierten Daten weiter vertrauen und sich diese Verwendung auch bei weiteren Seiten etabliert, so stehen die Chancen Muellers Aussage nach gut, dass diese Form künftig auch unterstützt wird. Immerhin möchte Google die strukturierten Inhalte bloß gut verstehen können. Und dafür sind Strukturierte Daten besonders wichtig; aber Innovationen sind auch hier erwünscht.

Entwickler können also mit Interesse verfolgen, ob sich neue Arten durchsetzen. Bis dahin bleibt jedoch eine wichtige Maßgabe Googles Hinweise für ein optimales Verständnis der Inhalte auf den Seiten stets im Hinterkopf zu haben, um schließlich ein gutes Ranking gewährleisten zu können.

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.