SEA - Suchmaschinenwerbung

Die Google Ads App zeigt jetzt Optimization Score an

Der Optimization Score verdeutlicht, wie viel Potential die Google Ads-Kampagnen ausschöpfen. Nun wird er auch beim mobilen Zugriff via App dargestellt.

Google Ads App, © Google Ads

In einem Update für die Google Ads App wurde den Advertisern für die Einschätzung ihrer Kampagnen ein Vorteil verschafft. Der Optimization Score, der bisher nur über Desktop einsehbar war, ist nun genauso in der App vorhanden. So können die Werbetreibenden auch vorgeschlagene Änderungen unmittelbar mobil ins Rollen bringen.

Mehr Flexibilität durch das Update der Google Ads App

Im Google Support wurde darauf verwiesen, dass der Optimization Score nun in der App verfügbar ist. Dieser Optimierungsfaktor soll anzeigen, wie leistungsfähig ein Google Ads Account aktuell ist. Dabei liegt der Wert des Faktors oder Scores zwischen 0 und 100 Prozent, wobei 100 Prozent bedeuten, dass das größtmögliche Potential ausgeschöpft wird. Angezeigt wurde dieser Faktor bislang nur über Desktop, nun aber auch in der App. Zudem ist er nur bei aktiven Kampagnen einsehbar.

Neben dem Score-Wert werden den Advertisern ebenso Empfehlungen angezeigt, die den Wert verbessern könnten; hier wird angeben, wie stark eine Nachbesserung den Optimization Score prozentual anheben könnte. Bei Google heißt es:

Wenn Sie Empfehlungen übernehmen oder ablehnen, ändert sich der Gesamtoptimierungsfaktor Ihres Kontos.

Empfehlungen beim Optimization Score, © Google

Dadurch, dass der Score nun auch in der App verfügbar ist, können die Werbetreibenden flexibler handeln, auch unterwegs ist eine sinnvolle Änderung schnell ausgeführt. Da der Optimierungsfaktor in Echtzeit berechnet wird, können die Ergebnisse rasch erkannt werden. In der App lassen sich die Kampagnen mit der höchsten Priorität zur Optimierung ausmachen und eine Änderung der Keywords oder der Start des Smart Bidding werden zur Option.

Das Optimierungspotential voll nutzen

Dank der Funktion zur Anzeige des Optimierungsfaktors lassen sich bestimmte relevante Werte deutlich erhöhen. So hat laut Google beispielsweise Diesel.ie mithilfe der Google Ads App und des Optimization Scores die eigene Produktpromotion kontinuierlich verbessert – und letztlich 30 Mal mehr Traffic YoY generieren können.

Wer das Optmierungspotential auch nutzen möchte, kann sich die Google Ads App downloaden und dort zur Recommendations Page navigieren. Mit Googles Best Practices lässt sich die App zum eigenen Vorteil einsetzen. Verfügbar ist der Optimization Score auf den Ebenen „Kampagne“, „Konto“ und „Verwaltungskonto“. Nicht jede Empfehlung muss übernommen werden, wenn sie etwa unsinnig erscheint. Dennoch bietet der Optimierungsfaktor eine anschauliche Option, um die Verbesserung von Ad-Kampagnen einzuleiten und abzulesen; und das nun auch ganz bequem von überall aus mit der App.

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Ein Gedanke zu „Die Google Ads App zeigt jetzt Optimization Score an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.