Targeting

Genug gesammelt: Foursquare plant Monetarisierung von User-Daten

Das Bewertungsportal konnte in den vergangenen Jahren umfangreiche User-Daten sammeln und möchte diese nun Unternehmen für das Geotargeting zur Verfügung stellen.

© tashatuvango | Fotolia.com

Das New Yorker Unternehmen Foursquare hat angekündigt, seine Userdaten monetarisieren zu wollen. Nachdem in den vergangenen Tagen die Meldung über eine Konsolidierung durch Yahoo! die Runde machte, lässt der geplante Verkauf von User-Daten den Schluss zu, das Unternehmen strecke seine Fühler nach weiteren Finanzierungsmöglichkeiten aus.

Umfangreiche Daten geben Aufschluss über Gewohnheiten

Die bislang gewonnenen Daten aus über 7,5 Milliarden Check-Ins und über 55 Millionen Usern können Marketer dann mit der kürzlich vorgestellten Technologie „Pinpoint“ für Cross Device Targeting Ads nutzbar machen. Dass immer neue Daten generiert werden, stellt Foursquare mit seiner ergänzenden App Swarm sicher, in die die Check-Ins, die vormals direkt in Foursquare getätigt wurden, ausgelagert wurden. Das Unternehmen hat innerhalb von sechs Jahren ein ansehnliches Paket an Daten gesammelt, das sehr genau Aufschluss über die Shoppinggewohnheiten sowie die präferierten Orten von Usern gibt.

Foursquares Programmierschnittstelle (API) unterstützt ebenfalls Location Tags für beliebte Apps wie Pinterest, womit dem Unternehmen noch weitere wertvolle User-Daten zur Verfügung stehen. Nachdem Google den Deal bereits unterzeichnet hat, folgen in naher Zukunft auch weitere große Marken, wie Samsung Galaxy, Jaguar Land Rover oder At&T, um die Daten von Foursquare für das Geotargeting nutzen zu können.

We’ve been asked all of the time by [ad-tech companies] to use our location data for targeting purposes.
– Steven Rosenblatt, Chief Revenue Officer Foursquare

Die Daten des Location basierten sozialen Netzwerkes sind aufgrund ihres Umfanges so wertvoll für Werbungtreibende. Sie können durch ihren Detailreichtum direkt die Kaufintention der Nutzer erfassen, weshalb sie für das Targeting nicht nur hoch interessant, sondern nach Rosenblatt einmalig in dieser Form sind.

If you think about where mobile advertising is going, the Holy Grail is driven by location.

Zukunft mobiler Werbeformate massiv standortgetrieben

Das schwächelnde Unternehmen Foursquare sieht die Bereitstellung der User-Daten als große Chance zur Umsatzsteigerung, denn es ist laut Rosenblatt davon auszugehen, dass die Zukunft mobiler Werbung in hohem Maße standortgetrieben sein wird. Vor diesem Hintergrund hat das sechs Jahre alte Unternehmen in der Zwischenzeit gute Vorarbeit geleistet, so dass eine Monetarisierung der gewonnenen Daten den nächsten logischen Schritt in Richtung Zukunftssicherung ebnet. Auch Jeff Malmad, Head of Mobile der Mobile Marketing Agentur Mindshare North America, attestiert den umfangreichen User-Daten von Foursquare ein hervorragendes Gespür für Kaufintentionen. So sieht seine Agentur als einer der ersten Anwender vor, Pinpoint beim Automobil-Kunden Jaguar Land Rover mit einem besonderen Fokus auf die Konkurrenz einzusetzen. So kann der Ad Tech-Partner dem Foursquare-System die GPS-Daten von Konsumenten für das Geotargeting liefern: Sobald sich ein Nutzer in der Nähe der Konkurrenz, also etwa Chevrolet, aufhält, wird ihm von Land Rover Werbung ausgespielt.

The geo-patterns will allow us to reach our core consumer at scale, from a big-ticket automotive perspective, it’s really imperative to target people based on where they have been. The places people go are the best indicator of who they are.
– Jeff Malmad, Head of Mobile Mindshare North America

Viele Konzerne haben verständlicherweise ein großes Interesse an den Daten der Foursquare-User. Nicht nur, dass die Zukunft mobiler Werbeformate auf Targeting basiert. Auch die Möglichkeit zur außerordentlich zielgenauen Personalisierung lässt ihnen das Wasser im Mund zusammen laufen.

Über Tina Bauer

Tina Bauer

Studierte Sozialwissenschaftlerin mit Hang zu Online und Marketing. Seit 2014 als Redakteurin & Content Managerin bei OnlineMarketing.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.