Social Media Marketing

Geburtstagskind Twitter wird an seinem Ehrentag in der Türkei gesperrt

Twitter feiert heute seinen achten Geburtstag. Die Türkei wartet mit einem unpassenden Geschenk auf und verschlüsselte Tweets liegen auf Eis.

© PiXXart Photography - Fotolia.com

Ein Geburtstag steht an: Heute vor acht Jahren verfasste Jack Dorsey, Co-Founder von Twitter, den ersten Tweet über die gerade geborene Plattform. Der erste Tweet von @jack steht für einen Prozess, den mittlerweile Millionen Nutzer durchlaufen haben:

jackdorsey-firsttweet

In den vergangenen acht Jahren machte der Dienst eine erstaunliche Entwicklung durch. Mehr als 240 Millionen User verzeichnet die Plattform heutzutage. Über 650 Millionen US-Dollar Umsatz generierte Twitter im vergangenen Jahr.

Keine Verschlüsselung

Gleichzeitig nahm Twitter an seinem Ehrentag Abstand von einer Idee: Die Verschlüsselung der Tweets beziehungsweise von Direktnachrichten, dessen Planung zuvor bekannt wurde, wird es vorerst nicht geben. Ein entsprechendes Projekt wurde eingestellt. Twitter lebt nun mal davon, dass alle Nachrichten öffentlich sind, eine verschlüsselte Nachrichtenfunktion passt momentan nicht rein. Wahrscheinlich ist der Grund für die Einstellung des Vorhabens jedoch, dass die Ressourcen dafür fehlen.

Die Türkei machte ein unangemessenes Geschenk

Dass das Social Network mittlerweile auch eine große politische Dimension entwickelt hat, wurde heute an dem Beispiel der Türkei deutlich – die Regierung ließ den Dienst sperren. Angeblich sei Material über Korruptionsfälle über Twitter publiziert worden. Auch andere soziale Netzwerke könnten in unmittelbarer Zukunft von einer Einschränkung betroffen sein. Ministerpräsident Erdoğan wird zitiert mit den Worten:

Wir sind in diesem Punkt fest entschlossen, egal was der Rest der Welt dazu sagt. Wir werden nicht zulassen, dass Menschen von YouTube, Facebook oder irgendwelchen anderen verschlungen werden. Welche Maßnahmen auch immer nötig sind, wir werden sie ohne zu zögern ergreifen.

Die Türkei verzeichnet circa zehn Millionen registrierte User, die jetzt Wege suchen, die Sperre zu umgehen. Twitter per SMS soll nach wie vor funktionieren und Änderungen am DNS-Server, die Abhilfe verschaffen, wurden ebenfalls bereits publik.

Ein Geburtstagstool

Auf einer von Twitter eingerichteten Website könnt ihr die ersten Tweets der registrierten Accounts erforschen. Unser erster Tweet beschäftigte sich sogleich – wie nicht anders zu erwarten – mit den Grundfesten des Marketings:

onlinemarketingde-firsttweet

Quelle: The Next Web, The Verge & Twitter Blog

Über Anton Priebe

Anton Priebe

Anton Priebe ist Redaktionsleiter und seit Ende 2013 bei OnlineMarketing.de aktiv. Der studierte Germanist und Soziologe fokussiert sich auf Technologie, kreative Marketingstrategien, Conversion Optimierung und SEO. In seiner Freizeit klettert Anton gerne Wände hoch, bereist die Welt und freut sich über gutes Essen oder neue Musik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.