Interviews

Fragen an der Front: „Es ist hilfreich ab und an out of the box zu denken“

Unsere Interviewreihe „Fragen an der Front“ stellt Mitarbeiter aus der Online Marketing Szene vor. Heute: Tom Herrmann von plista.

Um dir die verschiedenen Seiten des Online-Marketings näher zu bringen, veröffentlichen wir regelmäßig Interviews mit Mitarbeitern der Branche in unserer Reihe “Fragen an der Front”. So bekommst du einen Einblick darüber, wie vielfältig diese Branche ist und welche Menschen dahinter stehen.

Heute haben wir Tom Herrmann, Jr. Online Marketing Manager bei plista, zu seinem Beruf befragt:

Tom Herrmann von plista

Tom Herrmann von plista

 


 

OnlineMarketing.de: Hallo Tom, stelle dich bitte einmal kurz vor! Was arbeitest du konkret und für welche Firma?

Tom: Hallo, seit mittlerweile mehr als 2 Jahren arbeite ich als Jr. Online Marketing Manager bei plista, dem führenden Empfehlungs- und Werbenetzwerk für Online- und Mobile-Formate im deutschsprachigen Raum. Zu meinen Tätigkeitsbereichen gehören klassisches Onlinemarketing, E-Mail- und Social Media Marketing, sowie die Betreuung und Optimierung unseres Onlineportals.

OnlineMarketing.de: Was gefällt dir ganz besonders an deinem Beruf?

Tom: Vor allem gefällt mir die Entwicklung in der Online Marketing Branche. Zwar existiert die Branche schon seit Jahren, dennoch entwickelt sie sich stetig weiter. Sei es durch Retargeting, durch Mobile Marketing dank Smartphone und Tablet Boom oder auch durch Augmented Reality, wo die Branche mit Google Glass noch am Anfang steht. Als Online Marketing Manager kann ich daher nicht über Eintönigkeit oder mangelnde Vielfalt an Aufgabenbereichen und Themenspektren klagen. Explizit bei plista, welches ein innovatives Unternehmen mit spannenden Produkten ist, gefallen mir nicht nur das junge Team, sondern auch die Möglichkeit bereits ganz am Anfang der Karriere Eigenverantwortung übernehmen zu können.

OnlineMarketing.de: Wie bist du dahin gekommen, wo du jetzt bist?

Tom: Im Jahre 2011 bin ich als Praktikant bei Holtzbrinck beim Zitty Verlag gelandet. Dort machte ich erste Erfahrungen im Content Management und in der Homepage Optimierung. Nach 4 Monaten in der Medienbranche bin ich zu plista in die Werbebranche gewechselt. Nach etwa 6 Monaten als Praktikant in den Bereichen Regionalvermarktung und Online Marketing wurde ich als Jr. Online Marketing Manager übernommen. Parallel zu dieser Vollzeitstelle studiere ich berufsbegleitend Marketing&Management, um anschließend den Master in Online Marketing machen zu können.

OnlineMarketing.de: Wie sieht ein typischer Arbeitstag für dich aus?

Tom: In der Regel gehöre ich eher zu den Spätaufstehern. Nach einem kurzen Frühstück geht’s bei passablem Wetter mit dem Fahrrad gute 7km ins Herz von Berlin, in die Torstraße, unweit des Alexanderplatzes. Im Büro angekommen beginnt nach dem morgendlichen 10 Uhr Meeting dann mein Arbeitstag. Von AdWords Kontenpflege, Newsletter Erstellung, Live Chat Betreuung, Social Media Monitoring, Content Pflege bis hin zu Projekten wie Kundenumfragen ist alles dabei. Zum Feierabend geht es wahlweise zum Fußball spielen oder ins Kino.

OnlineMarketing.de: Wo verbringst du am liebsten deine Mittagspause?

Tom: Am liebsten draußen, direkt mit Blick auf den Fernsehturm, zumindest sofern das Wetter mitspielt. Dazu kann man sich vorher etwas beim Bäcker oder auch eine schmackhafte Pizza aus der Pizza Scheune an der Rosa-Luxemburg-Straße mitnehmen. Dabei lässt man sich bestenfalls noch die Sonne auf den Kopf scheinen!

OnlineMarketing.de: Hast du Tipps für Personen, die einen Beruf wie deinen anstreben?

Tom: Noch gibt es keine expliziten Ausbildungen zum Online Marketing Manager, genau so wenige Angebote gibt es an staatlichen Universitäten. Daher empfehle ich relevante Praktika zu absolvieren, Online Marketing Seminare zu besuchen oder entsprechende (private) Studiengänge zu absolvieren. Ich zum Beispiel studiere aktuell an der Steinbeis Hochschule SMI „Marketing & Management“. Den anschließenden Master kann ich dann im „Online Marketing“ ablegen. Wichtig ist es, sich am Anfang auf die Grundlagen zu konzentrieren, während man sich später bei Interesse zum E-Mail Marketing-, Social Media Marketing Manager etc. weiterentwickeln kann. Für gute Einstiegspositionen und berufsbegleitende Studiengänge eignen sich junge Unternehmen und Start-Ups, wie etwa plista, nach meiner Erfahrung ganz besonders.

OnlineMarketing.de: Was sollten Personen deiner Meinung nach über Online Marketing unbedingt wissen?

Tom: Wichtig zu wissen, ist vor allem, dass es keine richtigen oder falschen Aussagen über Landing Pages, Keywords, Werbetexte etc. gibt, solange sie nicht getestet wurden. Es ist hilfreich ab und an out of the box zu denken und diese Ideen immer wieder zu testen, um so an bisher unbekannte Optimierungen zu gelangen. Das beginnt, wie bereits genannt, beim Aufbau von Landing Pages (Layout-Elemente, Texte, Gestaltung) über Keyword-Recherchen bis hin zu den gewählten Texten in Online Anzeigen. Nur wer stetig testet, kann stetig besser werden.

OnlineMarketing.de: Vielen Dank für das aufschlussreiche Interview!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.