Social Media Marketing

Foibly: Neuer Dienst verwaltet Facebook Offers

Der User kann mithilfe des Dienstes die Angebote selbst ordnen – auf dem Rechner wie auch mobil.

Foibly-Logo

Foibly ist ein Dienst, mit dem der User alle aktuellen Facebook Offers auf einer einzigen Seite anschauen kann. Der User kann die Angebote selbst ordnen. Interessant: Der User muss sich dafür nicht extra bei Facebook einloggen. Das berichtet zumindest thenextweb.

Zur Erklärung: Facebook Offers wurde im April gelauncht. Geschäfte konnten mit diesem Dienst Coupons auf den News Feeds von Usern platzieren oder sie als “Sponsored Stories” bewerben.

Einige der Angebote bei Facebook Offers kann der User allerdings gar nicht sehen. So zum Beispiel, wenn er einen Service wie AdBlock benutzt. Oder für die Ad nicht getargetet wurde. Andere kann der User nur dann sehen, wenn er oder einer seiner Freunde ein Like für die Facebook-Seite des betreffenden Unternehmens vergeben hat.

Nimmt der User eine “Facebook Offer” an, so bekommt er vom Social Network eine E-Mail, die er ausdrucken oder via Mobiltelefon beim betreffenden Geschäft vorzeigen kann.

Mit Foibly sollen die User also alle Angebote im Blick behalten können. Diese können auch per E-Mail zugesendet werden, ein RSS-Feed wird auch angeboten. Die Pointe zum Schluss: Foibly hat eine Twitter-Präsenz. Aber keine bei Facebook.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.