„Advertiser werden sich 2019 vermehrt nach Alternativen umschauen“ – Ilhan Zengin, CEO ShowHeroes

Zurück zum Artikel: Strauchelnder Riese: Das sind die Facebook Trends 2019


Facebook ist nach wie vor aus Media-Plänen nicht komplett wegzudenken, aber Werbetreibende sollten hier künftig noch sehr viel skeptischer bei der Buchung von Werbeplätzen agieren. Denn: Zum einen kann Facebook keine Brand Safety gewährleisten. Marken gehen also immer ein Risiko ein, da sie nicht wissen, in welchen Umfeldern ihre Ads genau platziert werden. Auch mit Fraud hatte Facebook ja kürzlich massiv zu kämpfen. Hinzu kommt das altbekannte Problem, dass Werbetreibende Erkenntnisse aus Facebook-Kampagnen jenseits dieses Walled Gardens nicht nutzen können. Und nicht zuletzt ist Facebook, gerade in Bezug auf Video Marketing, für Branding-Kampagnen nur sehr bedingt geeignet, hier bieten andere Kanäle viel bessere Möglichkeiten. Daher meine Prognose: Advertiser werden zwar 2019 ganz sicher nicht auf Facebook als Werbekanal verzichten, sich aber vermehrt nach Alternativen umschauen, die mehr Transparenz und Kontrolle und den bestmöglichen ROAS bieten.

1234...910

Zurück zum Artikel: Strauchelnder Riese: Das sind die Facebook Trends 2019

Über Tina Bauer

Tina Bauer

Studierte Sozialwissenschaftlerin mit Hang zu Online und Marketing. Seit 2014 als Redakteurin & Content Managerin bei OnlineMarketing.de.