Social Media Marketing

Facebook testet erweiterte Ad-Optionen

Viele Werbetreibende wünschen sich von dem Social Network im Anzeigenbereich mehr Flexibilität. Jetzt hat Facebook reagiert.

Neue Ad-Features bei Facebook

Darauf haben viele Unternehmen gewartet: Wie Techcrunch berichtet, stellt Facebook neue Features bei der Ad-Gestaltung vor – vorerst allerdings nur in einer Testversion. Dennoch klingen die neuen Optionen interessant. So lässt sich z. B. die Zielgruppe erweitern: Werbetreibende können Facebook den Auftrag erteilen, die Ad Usern zu zeigen, bei denen die Wahrscheinlichkeit für a) ein „Like“ der Facebook-Seite des Unternehmens, b) die Installation der App des Unternehmens oder c) ein Klick auf eine Anzeige oder eine „Sponsored Story“ des Unternehmens hoch ist.

Des Weiteren stehen in der Testphase ein einfacheres Interface und erweiterte Targeting-Optionen zur Verfügung.

Seit Längerem war erwartet worden, dass Facebook in diesem Bereich aktiv wird. Viele Werbetreibende hatten sich mehr Unterstützung bei der Kampagnen-Optimierung gewünscht.

Mithilfe der neuen Test-Features können Werbetreibende jetzt die Ziele, die sie mit ihrer Ad erreichen wollen, genauer bestimmen. Das neue Interface ist dabei eine große Hilfe. Interessant: Mit dem alten Interface konnte man bei den Targeting-Optionen nur entweder genau bestimmte Interessen (z. B. Wandern) oder allgemeine Kategorien (z. B. Outdoor-Aktivitäten) innerhalb einer Kampagne definieren. Das neue Interface ist da flexibler und erlaubt beides innerhalb einer Kampagne.

Aktuell läuft der Test der neuen Features nur bei einer relativ kleinen Gruppe von Werbetreibenden. Verläuft der Test erfolgreich, wird das Programm erweitert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.