Social Media Marketing

Facebook sieht alles

Es ist soweit: Unbeobachtetes Surfen gehört der Vergangenheit an. Facebook veröffentlicht ab sofort das Surfverhalten in den Gruppen.

Datenschutz ade?

Bislang konnten die Nutzer auf Facebook ganz unbeobachtet im Netzwerk surfen. Es wurde zwar gespeichert, wann er eingeloggt war und was er sich angeschaut hat, aber es wurde nie veröffentlicht. Das ändert sich nun. Laut Internetworld wird in Gruppen ab sofort gezeigt, wer wann was gelesen hat.

Facebook hat ja schon seit je her dokumentiert, wie seine Nutzer sich auf der Plattform verhalten. Nun können es alle sehen. Unter den einzelnen Beiträgen steht künftig nicht nur wie viele Personen den Beitrag gelesen haben, sondern auch wer und wann. Deaktivieren lässt sich die Funktion leider nicht, allerdings funktioniert sie bisher noch sehr pauschal. Besucht ein Nutzer eine Gruppe, in der er Mitglied ist, wird sein Name unter allen zu dem Zeitpunkt vorhandenen Postings der Gruppe angezeigt.

Facebook erklärt die neue Funktion als Feature mit gesteigertem Mehrwert. So bliebe man auf dem neuesten Stand bezüglich der Gruppenaktivitäten. Leider wird damit aber auch der User weiterhin transparenter gemacht und das Gefühl des Beobachtetwerden kommt auf. Noch gibt es die Funktion nur in vereinzelten Gruppen, das soll sich aber in den kommenden Tagen und Wochen ändern. Bleibt abzuwarten, wann diese auch für Seiten und Profile angewendet wird.

Ein Gedanke zu „Facebook sieht alles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.