Social Media Marketing

Facebook regiert die Welt

Immer wieder interessant: die Landkarte der Social Networks von Vincenzo Cosenza. Die aktuelle Version zeigt: Facebook wird zur Weltmacht.

Grafik: Gerd Altmann / pixelio.de

Mehrere Male pro Jahr veröffentlicht der Italiener Vincenzo Cosenza seine Karten über die Social Networks der Welt. Welche Social Networks sind in welchem Land die Nummer eins? Eins ist leicht zu erkennen: Die Welt dreht sich weiter und die Karte ändert sich. Hier die Version vom Juni 2009.

Die Karte zeigt siebzehn verschiedene Social Networks. Facebook ist bereits gut vertreten.

Die Version vom Dezember 2012 sieht so aus:

Der größte Unterschied: Die Zahl der Social Networks hat sich deutlich verringert. Nur noch fünf Networks spielen eine Rolle und Facebook hat mittlerweile Südamerika und einen Teil des europäisch-asiatischen Raums erobert. Laut Cosenza ist Facebook in 127 von 137 Ländern die Nummer eins. Das Wachstum lässt sich natürlich auch auf die 278 Millionen asiatischen User zurückführen. In den letzten Monaten „übernahm“ Facebook zudem Armenien, Kirgisistan, Lettland und Vietnam. Wird die Welt also zur Monokultur?

Härtester Konkurrent ist VKontakte, das populärste Social Network für die russischsprachige Bevölkerung. Im Schnitt hat dieses Network 42 Millionen tägliche Nutzer. Und rund 2,5 Milliarden Page Views pro Tag.

Beim Marketing Pilgrim haben wir einen Screenshot von der iPhone-App gefunden. Kommt einem irgendwie bekannt vor, oder?

In China behält QZone die Spitzenposition. Das Social Network hat 597 Millionen User, dazu gibt es Apps für iPhone, iPad und Android.

Eigentlich ist nicht zu erwarten, dass Russland und China demnächst auch blau eingefärbt sind. Die gewachsenen Social Networks werden sich wohl kaum von der US-amerikanischen Konkurrenz vertreiben lassen. Aber man kennt ja das Sprichwort von den Pferden und der Apotheke.

Und jetzt? Hat jemand Lust auf eine Runde „Risiko“ bekommen?

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.