Social Media Marketing

Facebook erweitert seine mobile Plattform

Die mobile Facebook-Plattform öffnet sich weiter. Jetzt haben auch Native Apps für Android Zugang.

Facebook pusht Mobile

Facebook arbeitet weiter an der Vernetzung mit den mobilen Plattformen. Die neueste Entwicklung ist die Realisierung des Zugangs der Android-Geräte zu den Social Channels und Apps. Die Nutzung von externen Anwendungen und Spielen wie Pinterest, BranchOut, Diamond Dash oder Words With Friends war bisher nur auf iOS-basierten mobilen Endgeräten möglich.

Was Letzteren auf Webenene einiges an Traffic-Zuwachs beschert hat, wird nun auch für die Google-Variante möglich: die Native Apps (auf spezielle Endgeräte oder Software zugeschnitten Applikationen) für Android sind laut einem Bericht von Techcrunch für sämtliche Channels und Apps verfügbar.

Dass es angesichts dieser Entwicklung einen Sprung der Android-Verkaufszahlen geben wird, sollte in naher Zukunft daher kaum überraschen. Bookmarks, Requests und News Feed gehören zu den Flaggschiffen der Facebook-Anwendungen und werden die Viralität mobiler Apps und Games exorbitant erhöhen. Mit dem Fall der native App-Grenze ermöglicht Facebook den App-Entwicklern nun die Konzeption mobiler Anwendungen zu der Plattform ihrer Wahl sowie eine optimierte Verbreitung.

Klingt nach goldenen Zeiten, aber auch nach starkem Konkurrenzkampf für die App-Entwickler in der Zukunft.

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.