Technologie

Facebook: Daumen hoch für eigene Drohnen

Facebook erwägt den Kauf des Drohnenherstellers Titan Aerospace – der nächste Schritt dahin, dass bald jeder einen Internetzugang besitzen soll.

Facebook Drohne

© Titan Aerospace

Laut Informationen von techcrunch plant Facebook die Übernahme des Drohnenherstellers Titan Aerospace. Das Unternehmen stellt solarbetriebene Drohnen her, die bis zu fünf Jahre in der Luft bleiben können.

Bezahlbarer Internetzugang überall auf der Welt

Die Drohnen sollen wahrscheinlich den Teil der Welt vernetzen, der bis heute noch nicht von Internet-Antennen erreicht wird. Im Rahmen der Initiative internet.org agiert Facebook mit dem Ziel, dass alle Menschen weltweit einen bezahlbaren Internetzugang (oder eher Facebookzugang?) besitzen können. Im Fokus steht zunächst der Kontinent Afrika. Starten soll das Projekt angeblich mit dem Bau von 11.000 Drohnen des „Solara 60“-Modells, die in bis zu 20 Kilometern Höhe ihre Runden ziehen.

Wettstreit mit Google?

Mit der Übernahme eines Drohnenherstellers steht Facebook in Konkurrenz zu den Entwicklern von Google, die mit Hilfe von Ballons mit „Project Loon“ in der Stratosphäre für ein weltweites Netzwerk sorgen wollen und schon Testprojekte gestartet haben. Der Preis für die Übernahme des kalifornischen Unternehmens liegt wohl bei 60 Millionen Dollar. Im Vergleich zu der WhatsApp-Akquise ein Schnäppchen, das aber gerade in Verbindung damit sinnvoll ist.

Quelle: techcrunch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.