Social Media Marketing

Facebook: 3 Tipps für mehr Sicherheit

Facebook startet eine Offensive in puncto Datensicherheit. Mit den drei vorgestellten Tipps geht Facebook einen Schritt auf die User zu.

Facebook Security

Facebook Security

Nach unzähligen Protesten gegen die Datenschutzrichtlinien bei Facebook scheint das soziale Netzwerk nun zumindest in einigen Punkten zu reagieren. Damit die von Facebook aktualisierten Sicherheitstipps auch wirklich von jedem User wahrgenommen werden, erscheint in den nächsten Wochen ein gut sichtbarer Hinweis auf der Startseite jedes einzelnen Nutzers. Die Art und Weise wie Facebook auf die Änderungen hinweist, entspricht ausnahmsweise Mal dem, was sich die User schon seit Langem wünschen: Offen anstatt versteckt in irgendwelchen Entwicklerblogs.

Wer den Link innerhalb der Meldung, die auf der Facebook Startseite erscheint, anklickt, gelangt zu den von Facebook nahegelegten Tipps in puncto Sicherheit. Neben den bereits bekannten – und hoffentlich auch von jedem befolgten Sicherheitstipps, weist Facebook auf drei weitere wichtige Punkte hin:

Fazit Tipp 1 und 2

Um ehrlich zu sein, ist Tipp Nummer 2 (Wähle ein einmaliges Passwort) nicht neu und sollte eigentlich für jede Webseite mit Log-in Funktion bekannt sein. Den ersten Punkt dagegen sollte sich jeder User zu Herzen nehmen, umsetzen und befolgen. Das Thema “gehackte Facebook-Accounts” oder auch Hoax Meldungen haben in letzter Zeit extrem zugenommen und sollten nicht unterschätzt werden. Jeder, der hier keine Vorsicht walten lässt und Einstellungen im Bereich Sicherheit ignoriert, ist für Hacker ein gefundenes Fressen.

Tipp 3 sollte nicht falsch verstanden werden

Beim Thema “Bestätige deine Handynummer” kommt bei einigen von euch aber wahrscheinlich erneut die Befürchtung, dass die Datenkrake von Facebook erneut zuschlägt und unnötigerweise irgendwelche persönlichen Dinge über einen sammelt – ohne das man was davon weiß bzw. überhaupt merkt. In diesem Falle hat Facebook allerdings nicht die Absicht eure privaten Handynummern abzufragen, um sie dann zu sammeln. Wer Facebook auch als App auf dem Smartphone nutzt, kann von diesem Sicherheitsfeature durchaus profitieren. Durch diese Funktion kann Facebook eine SMS an euch verschicken, wenn sich beispielsweise ein neues bzw. ein von euch noch nicht festgelegtes Gerät mit eurem Account einloggt. Sollte sich also jemand unerlaubterweise versuchen an eurem Account zu vergreifen und sich mit einem noch nicht bekannten Gerät einloggen wollen, werdet ihr per SMS darüber informiert. Eine gute Sache, vor allem für Administratoren oder Inhaber einer Facebook Fanpage. Der finanzielle Schaden der durch das einloggen eines Hackers in euren Account entstehen könnte, ist im Zweifelsfall extrem hoch.

Wer die Meldung noch nicht erhalten hat und trotzdem schon Einstellungen vornehmen möchte, kann dies bereits über die Security Seite von Facebook tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.