Interviews

„In Deutschland ist das digitale Eco-System in den letzten Jahren immer stärker geworden“ – Fabian Heilemann, Sky & Sand

Fabian Heilemann, Founder und CEO Sky & Sand, erklärt, wieso er nach dem Verkauf von DailyDeals an Google immer noch arbeitet und schätzt die deutsche Tech-Landschaft ein.

Fabian Heilemann, CEO und Founder Sky & Sands

Als Medienpartner der d3con im März 2015 in Hamburg stellen wir euch in den kommenden Wochen die Speaker der größten RTA-Veranstaltung Deutschlands vor. Auf dem Weg entlocken wir ihnen vorab schon viele interessante Aussagen über aktuelle Trends und Entwicklungen rund um das Thema Real-Time-Advertising.

Fabian Heilemann trat schon mit 14 Jahren als Unternehmer in Erscheinung und gründete mit der Unterstützung seines Bruders Ferry die ChiChi-Company. Nach seinem Studium der Rechtswissenschaft, das er in Stanford mit einem Doktortitel abschloss, gelang es ihm 2009 das Modell von Groupon in der Gestalt von der DailyDeals GmbH nach Deutschland zu bringen. Die Coupon-Plattform wurde 2011 von Google übernommen und ebnete den Weg dafür, dass die Heilemann-Brüder mit der Heilemann Ventures GmbH seitdem europäische Startups in der Digitalbranche unterstützen. 2013 riefen die Berliner mit Heilemann & Company eine Agentur ins Leben, um im Beratungsgeschäft aktiv zu werden. Im gleichen Jahr erwarb Heilemann DailyDeals vom Suchmaschinenriesen zurück. Die Holding Sky & Sand vereint seit zwei Jahren die Firmen unter einem Dach. Mit pepperbill gehört ebenfalls ein mobiles POS System zum Portfolio.

Interview mit Fabian Heilemann, Founder und CEO von Sky & Sand

OnlineMarketing.de: Wo sehen Sie in Ihrem Geschäft die größten Chancen und Herausforderungen?

Fabian Heilemann: Bei DailyDeal ist das die Weiterentwicklung des Geschäftsmodells hin zu größerer Inventarbreite und personalisierterer Kommunikation.

pepperbill kann in den Bestandsmärkten Deutschland, Österreich und der Schweiz noch weiter wachsen. Im Fokus stehen außerdem neue Features zur Erschließung zusätzlicher Kundenzielgruppen und strategischer Partnerschaften.

Bei Heilemann Ventures haben wir die Begleitung von Folgefinanzierungen und ersten größeren Exits des seit 2011 aufgebauten Portfolios im Blick; außerdem drei bis fünf neue Investments – auch mit Fokus auf SaaS, Ad-Tech und FinTech.

Ein Blick auf die Bühne der d3con 2014, © d3con

Ein Blick auf die Bühne der d3con 2014, © d3con

Nach dem Exit von DailyDeal an Google hätten Sie und Ihr Bruder Ferry eigentlich nie wieder arbeiten müssen. Trotzdem haben Sie sich entschieden, mit Heilemann Ventures Ihr Geld insbesondere auch in die Deutsche Online-Branche zu investieren. Steckt dahinter ein besonderer Plan oder war das einfach nur das Naheliegendste?

In die deutsche und internationale Digitalbranche re-investieren wir aus mehreren Gründen. Einer davon ist tatsächlich auch Dankbarkeit für den eigenen Erfolg und das „Giving back“ von Kapital und Know-how in das Eco-System. Durch die tiefe und breite Expertise unseres Investment-Teams erwarten wir uns aber natürlich auch besonders hohe Kapitalrenditen. Und ein dritter wichtiger Antrieb ist für uns die Freude an der direkten Arbeit mit Gründer-Teams in der Frühphase.

Sie sind auf dem Unternehmer-Panel auf der d3con 2015 eingeplant, da wird natürlich Ad-Tech Made in Germany auch eine wichtige Rolle spielen. Was ist Ihre Meinung oder Erfahrung zum Thema innovative Online-Technologien, die in Deutschland gebaut werden?

In Deutschland ist das digitale Eco-System in den letzten Jahren immer stärker geworden – nicht nur auf Execution-driven Copycats sondern auch auf „deep-Tech“ Themen, wie Soundcloud, Wooga oder 6wunderkinder. Das betrifft auch den Ad-Tech Bereich, wie plista und Sociomantic. Wir haben kürzlich unser erstes Ad-Tech Investment gemeinsam mit Project A gemacht (eyeota) und interessieren uns für diesen Markt.

Ist dies eher ein Pluspunkt oder Ausschlusskriterium bei der Investitionsentscheidung?

Für uns eher ein Pluspunkt, da wir an geografische Nähe zwischen Investor und Company glauben; so können wir enger zusammenarbeiten und mehr Synergien heben, als wenn wir in eine Unternehmung in Hongkong oder Sidney investieren würden.

Vielen Dank für das Interview!


OnlineMarketing.de ist offizieller Medienpartner der d3con 2015. Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit den Event-Organisatoren entstanden. Interessierte können sich hier für die d3con anmelden. Außerdem organisiert OnlineMarketing.de die Aftershow-Veranstaltung des Events.

onlinemarketing_v2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.