Interviews

„Extrem viel Nachfrage und reichlich Chancen, dass Publisher und Advertiser ihre RTA Strategien erfolgreicher umsetzen“ – Dino Bongartz, The Adex

Dino Bongartz, CEO bei The Adex spricht über die Trends im RTA 2015 und über die größten Chancen und Herausforderungen für sein Unternehmen.

Dino Bongartz, CEO bei The Adex

Als Medienpartner der d3con im März 2015 in Hamburg stellen wir euch in den kommenden Wochen die Speaker der größten RTA-Veranstaltung Deutschlands vor. Auf dem Weg entlocken wir ihnen vorab schon viele interessante Aussagen über aktuelle Trends und Entwicklungen rund um das Thema Real-Time-Advertising.

Der Seriengründer, Geschäftsführer und Branchenexperte Dino Bongartz ist heute bei uns im Interview. Der studierte Betriebswirt verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Online Business und ist Spezialist für DMS und RTA.

Interview mit Dino Bongartz, CEO bei The Adex

OnlineMarketing.de: Was bringt das Jahr 2015 für die RTA-Branche in Deutschland und Europa?

Dino Bongartz: Das Jahr 2015 wird weiterhin ein schnelles und dynamisches Wachstum für RTA bringen. Display RTA wird bei noch mehr Kunden und Agenturen als Standard gesetzt sein. Bei Video wird es je nach Land und Angebot/Nachfrage-Situation, mehr Real Time geben, auch wenn meist private. Für Mobile hoffen wir, dass es durch bessere Daten und mehr Standards einen höheren Share bei den Ausgaben geben wird. Im Rahmen des BVDW Vorsitzes der RTA Gruppe möchten wir für 2015 die Grundlagen für noch mehr Qualität und Transparenz schaffen.

Wo sehen Sie in Ihrem Geschäft die größten Chancen und Herausforderungen?

Die d3con 2014 in der Handelskammer Hamburg © d3con

Die d3con 2014 in der Handelskammer Hamburg
© d3con

Wir sind mit dem Thema DMP und Daten Management gut aufgestellt und sehen extrem viel Nachfrage und reichlich Chancen Publishern und Advertisern zu helfen, ihre RTA Strategien erfolgreicher umzusetzen. Herausforderungen werden die wenigen Standards im Markt, denn sowohl auf technischer wie operativer Ebene ist vieles im Bereich Anbindung Schnittstellen und Abrechnung noch nicht sehr Programmatic. Bei uns stehen für jedes Quartal Releases mit vielen neuen Features an, die sowohl Neu- wie Bestandskunden begeistern dürften.

Sie sind einer der Moderatoren des Workshops „Wie nutze ich Daten in DSPs?“ – das scheint immernoch ein Thema zu sein, mit dem sehr wenige deutsche Werbetreibende Erfahrung haben. Warum ist das so, ist das ganze Thema noch immer so kompliziert?

Es fängt bei der Einbindung an. Bei vielen DSPs sind die Themen Datennutzung und Datenanbindung nicht von Beginn an bedacht und konsequent umgesetzt worden. Europäische Kunden erwarten, das auch dieser Bereich automatisiert wird und einfach funktioniert. Desweiteren glauben wir daran, dass für die meisten Kunden die in den DSP vorrätigen Standardsegmente nicht die Lösung sind. Nur durch die Kombination von 1st, 2nd und 3rd Party-Daten in einer DMP können erfolgreich KPIs verbessert werden. Ausserdem muss transparenter sein, wo die Daten herkommen, wie sie erhoben worden sind und was sie leisten können.

Sie sind als Unternehmer schon fast seit zwei Jahrzehnten in der deutschen Online-Marketing-Branche erfolgreich. Was ist Ihr Tipp an Gründer in der Branche – was muss man tun, um eine Chance gegen die US-Monopolisten zu haben?

Technologie und Technologie. US Companies sind extrem stark im Marketing und Sales und sind immer VC finanziell besser ausgestattet als europäische Konkurrenten. Allerdings zeigt ein Blick ins Backend oft, das wir Technologien bauen, die mehr leisten können und verlässlicher sind. Wenn man sich dessen bewusst ist und versucht im Bereich Marketing und Sales zumindest etwas näher an die US Riesen ranzukommen, stehen die Chancen nicht schlecht, auch als europäischer Player, mit Technologie und Datenschutz Made in Germany erfolgreich zu sein.

Vielen Dank für das Interview!


OnlineMarketing.de ist offizieller Medienpartner der d3con 2015. Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit den Event-Organisatoren entstanden. Interessierte können sich hier für die d3con anmelden. Außerdem organisiert OnlineMarketing.de die Aftershow-Veranstaltung des Events.

onlinemarketing_v2-530x254

Über Tina Bauer

Tina Bauer

Studierte Sozialwissenschaftlerin mit Hang zu Online und Marketing. Seit 2014 als Redakteurin & Content Managerin bei OnlineMarketing.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.