Interviews

Experteninterview: Patrick Pehmöller Linkbuilding 2.0

Das Pinguin-Update und Linkwarnungen über die Google Webmastertools sorgen für Verunsicherung. Patrick Pehmöller sorgt für mehr Klarheit.

Im Interview: Patrick Pehmöller

Patrick Pehmöller von PP-Network klärt auf:
Wie erkennt man in Zeiten von Pinguin und Panda noch einen guten Link? Was darf man sich noch trauen? Wie soll man sich verhalten wenn man vom Pinguin getroffen wurde?

Das alles hat uns Patrick Pehmöller im Interview erzählt.

Als kleinen Bonus gibt es auch noch ein Gewinnspiel. Der Gewinn wird gestellt von KFZ.net: Eine Site-Clinic egal mit Axel Jack Metayer!
Dazu einfach folgenden Post twittern:

Ich will die Siteclinic von @autoschieber und @OnlineMarktn_de gewinnen!

Der Gewinner wird am 5.9.2012 per Zufallsprinzip ausgewählt. Wir wünschen viel Spaß beim Twittern und freuen uns über Kommentare!

5 Gedanken zu „Experteninterview: Patrick Pehmöller Linkbuilding 2.0

  1. Lukas

    echt cooles Interview, gibt es noch mehr davon :-)?

    Ich kenne jetzt meinen genauen prozentualen Wert von Moneykeywords nicht, aber vom Gefühl her kann ich sagen so ca. 50 %, und Jedes Google Update war für mich ne Party Wert :-P….

    Antworten
  2. Pierre

    Composed Keyword sind bestimmt nicht gemeint, sondern compound Keywords :)

    Wichtig zu erwähnen, wäre noch die Varianz der Keywords. Google arbeitet doch so, dass es Regelmäßigkeiten erkennt, aus diesem Grund sollten nicht immer die gleichen Keywords verwendet werden. Zusätzlich sollte das Keyword an die Linkgeberumgebung angepasst werden. Als Beispiel: Aus Foren kommen auf natürliche Weise keine Money-Keyword-Links, hier werden indexikalische Ausdrücke verwendet. Sowas fällt natürlich auf!

    Antworten
    1. Nicole Mank Artikelautor

      Es lesen hier eindeutig zu viele Profis mit ;) … Ich hoffe der Versprecher wird mir verziehen!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.