Veranstaltungen & Konferenzen

Event-Branche setzt auf Social Media

Amiando hat mit seinem Social Media für Events Report gezeigt: Die Event-Branche braucht Social Media.

Social Media für Events, Foto: Lead digital

Soziale Netzwerke sind für Veranstalter einer der besten Kanäle um ihre Events bekannt zu machen, so Lead Digital. Die Verknüpfung ist nicht mehr wegzudenken. Amiando befragte dazu 1000 Eventveranstalter, besonders aus dem deutschsprachigen Raum. Ca. 35%, also fast drei Viertel aller Teilnehmer, geben an, dass soziale Netzwerke bei ihnen einen hohen Stellenwert haben.

Social Media bei Eventveranstaltern als Instrument beliebt, Foto: Lead digital

Dominiert von Facebook mit 84% folgt Twitter mit einer Nutzung von ca. 61%. Xing mit 46% steht noch vor LinkedIn mit 41%. Goole+ steht noch etwas weiter hinten mit einer Nutzung von 36%. Hier werden die Zahlen mit Sicherheit noch ansteigen, denn die meisten Veranstalter planen, ihre Aktivitäten noch zu verstärken. Da bestehe auch durchaus noch Potential nach oben. Ziel der höheren Aktivität soll natürlich die Steigerung der Bekanntheit, sowohl der Marke als auch der Events.

Die Schwierigkeiten liegen hier aber noch an mangelnder Zeit und Ressourcen. Wer sich den Report ansehen möchte, findet ihn hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.