Marketing Strategie

elblabs startet InGame Advertising Network

Das Start-Up elblabs GmbH übernimmt mit seinem GameAdTrading Portal die Vermittlung zwischen Spieleentwicklern und Advertisern.

Logo: elblabs GmbH

Die elblabs GmbH aus Hamburg startet ein auf Social-, Online- und Mobile-Games spezialisiertes InGame Advertising Network. Wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung verriet, startet bereits heute eine Beta-Version des Portals, das Spieleentwickler und Advertiser an einen Tisch bringen und Letzteren eine unkomplizierte Auslieferung von Werbemitteln ermöglichen soll.

Den Entwicklern will elblabs die Integrationsarbeit erheblich erleichtern. Das Unternehmen arbeitet dazu mit der populären Unity3D Engine und bietet Spieleentwicklern mit dem kostenlosen GameAdSDK eine komfortable Lösung zur Integrierung von Werbung in Spielen.

Um den oft schwierigen Einstieg ins InGame Advertising für Werbetreibende komfortabler zu gestalten, setzt das Start-Up auf standardisierte Werbeformate und die performancebasierte Aussteuerung von Anzeigen. Zusätzlich soll es möglich sein, über das Netzwerk kurzfristig performance- und brand-basierte Kampagnen einzubuchen und die die Gamer so zielgerichtet anzusprechen. Auch wurden bekannte Preismodelle aus dem Online Marketing (CPM, CPC, CPL) für eine bessere Übersicht übernommen.

„Social-, Online- und Mobile-Games sind heute weltweit für Millionen von Menschen fester Bestandteil ihres Alltags. Gleichzeitig hat sich die primäre Mediennutzung Richtung Internet und Smartphone verschoben. Die Nutzer verbringen damit immer mehr Zeit mit Online- und Mobile-Games. Diese Zielgruppe können wir nun optimal erreichen und dem InGame Advertising einen neuen Markt eröffnen“, erklärt Sebastian Wendrich, Gründer von elblabs, den Start des neuen InGame Advertising Networks.

Das Unternehmen will seine eigene InGame Advertising Lösung auch auf der gamescom in Köln (15. – 17. August) vorstellen und sucht zudem noch weitere Partner aus dem Entwickler- wie Advertising-Bereich. Um einen Termin für die gamescom zu vereinbaren, kann Sebastian Wendrich unter [email protected] angeschrieben werden.

Weitere Informationen über das Network sind auch auf www.gametrading.com abrufbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.