Social Media Marketing

Ein Jahreszeugnis für die Social Networks

Wer wird versetzt, wer bleibt sitzen, wer braucht demnächst Nachhilfe? Wie haben sich die großen Social Networks 2012 präsentiert?

Foto: Dieter Schütz / pixelio.de

Im vergangenen Jahr ist in den Social Networks dieser Welt viel passiert. Deswegen ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um noch einmal auf 2012 zurückzublicken. Bei Pardot haben wir eine Infografik dazu gefunden. Die Macher haben dafür die Social Networks Pinterest, LinkedIn, Twitter, Google+ und Facebook unter die Lupe genommen und ein Jahreszeugnis für die jeweiligen Networks erstellt. Instagram fehlt in der Auflistung.

Für die Noten, die vergeben wurden, haben die Pardot-Mitarbeiter die Bereiche Wachstum, User und ROI gewählt. Gerade für den letztgenannten Bereich dürfte es schwer gewesen sein, genaue Bewertungen zu bekommen. Wie Matt Wesson im Blog erläutert, wurden für die Schätzung des ROI u. a. die Zielgruppe, deren Zusammensetzung und die Wachstumsraten als Grundlagen gewählt.

Für die Benotung wurde übrigens das US- amerikanische Schulnotensystem gewählt. Wer sich damit noch nicht so gut auskennt, findet bei Wikipedia die nötigen Informationen.

Wachstum: Pinterest vorn

Beim Wachstum schneidet Pinterest am besten ab. Die Note A+ ist nicht zu toppen. Facebook kommt nur auf ein C-. Das ist allerdings kaum verwunderlich, denn bei einem Network mit so vielen Usern fällt die Wachstumsrate naturgemäß geringer aus. Google+ erreicht immerhin noch ein B+. Das ist ausbaufähig, aber auch kein allzu schlechter Wert.

Es folgt die Grafik mit diesen und weiteren Daten.

 

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.