Programmatic Advertising

eComCon: First Mover bei Programmatic Audio

Interdisziplinärer Mix für ein optimales Zusammenspiel von Programmatic-Audio und Displayformaten. [Unternehmensnews]

© Ben Kolde - Unsplash

Programmatic Audio ist auf der Überholspur, das Thema gewinnt an Bedeutung – in den Marketingabteilungen ebenso wie in den Medien. Die unabhängige Programmatic Media-Agentur eComCon hat hier bereits eine Expertise, gemeinsam mit RMS sind erste Kampagnen on air gegangen.

Hohe Zielgruppengenauigkeit, große Wirkung: Die Spots für Online Radio oder Streamingdienste wie Spotify oder Soundcloud kennzeichnen einen hohen Grad an Dynamik und persönlicher Ansprachegenauigkeit – im Spot integriert werden Details wie die Verwertung von Geolocation, Wetter, Tageszeit oder aktuelle Playlist: Ein sonniger Nachmittag im Park? Warum nicht Sonnencreme oder den nächstgelegenen Vergnügungspark bewerben? Oder man versucht sich mit den aktuellen Sommerhits verregnete Tage erträglicher zu machen – warum nicht spontan am Wochenende zum Schnäppchenpreis in den Süden fliegen? Die Möglichkeiten der Gestaltung sind vielfältig. eComCon-Geschäftsführer Bülent Cakir weiß um die Chancen, die Audio Advertising bietet:

Connected Audio #programmaticeverything

„Der große Vorteil den wir gesehen haben ist, dass man mit Online Audio im Gegensatz zu klassischer Radiowerbung sehr genau messen und datengetrieben aussteuern kann – ferner spricht man User an, die auf andere Weise nicht erreichbar gewesen wären“. Immer dann, wenn der Konsument nicht vorm Bildschirm sitzt, sondern zum Beispiel auf dem Weg zur Arbeit oder im Fitnessstudio ist. „Insbesondere als integraler Bestandteil unseres zukunftsweisenden #programmaticeverything-Ansatzes können wir User somit nicht nur am Rechner, sondern auch darüber hinaus zur richtigen Zeit, an der richtigen Stelle mit der richtigen Botschaft ansprechen“, führt er aus.

eComCon bewegt sich mit Programmatic Audio als First Mover im Online Audio-Advertising. Der Markt ist mit nahezu allen privaten deutschen Radiosendern, deren digitalen Zusatzangeboten sowie den großen Streamingdiensten riesig, weiß Cakir: „Mit dem Online Audio-Segment ergeben sich völlig neue Möglichkeiten, Konsumenten zu erreichen. 50 Prozent der Menschen, gerade jüngere, besitzen gar kein Radio mehr und die Tendenz steigt“. Das ermöglicht eine völlig neue Qualität der Zielgruppenansprache.

Mit weiteren Features, wie beispielsweise „Shake Me“ (das Schütteln des mobilen Geräts während eines Spots lässt z.B. Gutscheine auf dem Display erscheinen) baut eComCon die Anwendungen weiter aus. So ergibt sich die Möglichkeit, mit einem interdisziplinären Mix ein optimales Zusammenspiel von Audiospots und Displaybannern zu kreieren: Da Untersuchungen zufolge Markenvertrauen eher durch Audio Advertising generiert werden kann, wird die Klickrate bei Displaybannern mit vorhergegangenem Audiospot (Second Screen Retargeting) verbessert.

Das Team um die beiden Programmatic-Pioniere Bülent Cakir und Christian Ratsch, mit Sitz in Hamburg, hat sich auf die Fahnen geschrieben, für ihre Kunden mutige programmatische Kampagnen über alle Medien-Gattungen hinweg mit nachweisbarem Mehrwert umzusetzen. Das Ergebnis sind Kampagnen, die medienübergreifend Präsenz schaffen und die Zielgruppe im Alltag begleiten: Display, Mobile und Video werden durch innovative Technologien und Reichweiten für Adressable TV, Digital Out-of-Home (DOOH) sowie Programmatic Audio ergänzt. eComCon versteht sich darauf, die Medien so Hand in Hand zu nutzen: so geht #programmaticeverything!

Über eComCon

https://www.ecomcon.de/

Programmatic Media Agency - Wir sind eine unabhängige Programmatic Media Agentur, die mit Leidenschaft Unternehmen mit strategischem Denken und Zielgruppen-Präzision in der Welt der datengesteuerten Werbung unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.