„Das strotzende Selbstbewusstsein aller beteiligten Protagonisten verbreitet eine positive Aufbruchstimmung zu den weiten Feldern, die noch vor uns liegen“ – Achim London, Geschäftsführer LabLive

Zurück zum Artikel: dmexco Recap Teil 5: artegic, LabLive, apprupt, Digital Element, Schober und AutoScout24

OnlineMarketing.de: Was hat es mit dem neuen Startup "Mobile Education App" auf sich?

Achim London: Die meisten Unternehmen haben ein und dasselbe Problem: die Unternehmensführung weiß, dass die Zukunft und die Wettbewerbsfähigkeit im Digitalen liegt. Aber der weitaus größte Teil der Belegschaft denkt nach wie vor analog, hat Angst vor Social Media und Datenmissbrauch – und bremst alle Versuche aus, die Firma digital fit zu machen.

Hier setzt der Digitale Führerschein von LabLive an. Die Mobile Education App bringt mit zeitgemäßen Elementen – Lernen in kleinen Einheiten, Gamification durch Quiz-Charakter, zahlreiche Video-Snippets – den Mitarbeitern die Digitale Denke bei. Sie ist also insbesondere für Mitarbeiter aus dem Vertrieb, aus Schnittstellenabteilungen wie HR und alle ‘Analog Natives‘geeignet, die Gefahr laufen, den Anschluss dauerhaft zu verlieren.

Was macht die dmexco für euch zu einem besonderen Event?

Im Moment ist sie die absolut führende Leistungsschau einer sehr erfolgreichen Branche. Das strotzende Selbstbewusstsein aller beteiligten Protagonisten verbreitet eine positive Aufbruchstimmung zu den weiten Feldern, die noch vor uns liegen. Aber: man sieht hier vor lauter Bäumen keinen Wald mehr. Um zu einer echten Leitmesse zu avancieren, müssen sich insbesondere die ausstellenden Unternehmen auf das Wesen einer Messe besinnen: Neuheiten in den Vordergrund stellen und Unterscheidungsmerkmale, z.B. zum Wettbewerb, aufzeigen.

lablive logo

Welche Herausforderungen seht ihr in den kommenden Jahren?

Es gibt zwei: die „Hype-Kanäle“ wie etwa Social Media oder Mobile müssen versachlicht und zugleich „unaufgeregt“ ins Portfolio des Kommunikations-Mixes der Unternehmen integriert werden. Und: die deutsche Bedenkenträger-Mentalität und Angst-vor-Internet-Konzernen-Panikmache muss durch eine positive Deutschland-wird-Digital-Leader-Vision ersetzt werden.

Welche Trends könnt ihr momentan in der Startup-Welt ausmachen?

Start-ups, die sich innovativ mit den zukunftsträchtigen Feldern wie Mobile und E-Commerce befassen, haben größte Chancen, sehr erfolgreich zu werden.

Vielen Dank für das Interview!

Zurück zum Artikel: dmexco Recap Teil 5: artegic, LabLive, apprupt, Digital Element, Schober und AutoScout24

Über Anton Priebe

Anton Priebe

Anton Priebe ist Redaktionsleiter und seit Ende 2013 bei OnlineMarketing.de aktiv. Der studierte Germanist und Soziologe fokussiert sich auf Technologie, kreative Marketingstrategien und SEO. In seiner Freizeit klettert Anton gerne Wände hoch, bereist die Welt und freut sich über gutes Essen oder neue Musik.