„Die Themen Attribution, Cross-Device-Tracking und RTB im Bereich Mobile werden im nächsten Jahr sicherlich eine große Rolle spielen“ – Paco Panconcelli, MD Quantcast Deutschland

Zurück zum Artikel: dmexco Recap Teil 3: nugg.ad, AppNexus, Deutsche Messe Interactive, YOC, Quantcast und plentymarkets

OnlineMarketing.de: Euer Claim - auch für die diesjährige dmexco - lautet: "Know ahead. Act before". Was steckt dahinter?

Paco Panconcelli: Genau zu wissen, wie sich ein Kunde verhalten wird, bevor er es tatsächlich tut – und bereits bei ihm zu sein, bevor die Konkurrenz durchstartet – das ist das Credo hinter unserem Claim „Know ahead. Act before“.

Die Macht des Internets liegt in seiner Individualität: Es erreicht Jeden. Und das völlig unterschiedlich.

Wir haben das Web in einer einzigartigen Art und Weise abgebildet, und können so individuelle Interaktionen weltweit betrachten – also Verhaltensmuster zu jeweils einem ganz bestimmten Moment – und diese Erkenntnisse dafür nutzen, Kunden und Interessenten mit Werbebotschaften zu erreichen, die auf jeden Einzelnen von ihnen passt.

Quantcast hat eine äußerst umfangreiche, präzise und auf den Moment genaue Karte von Web-Aktivitäten erstellt. Mithilfe dieses einzigartigen Verständnisses von Online-Usern können wir voraussagen, wie sich wertvolle Kunden am wahrscheinlichsten verhalten werden – und ermöglichen Werbetreibenden und Marketing-Experten wiederum, bereits vor anderen zu wissen, wohin ihre zukünftigen Kunden gehen werden und wo sie am ehesten erreicht werden können. Das Ergebnis? Werbung, die Relevanz den gesamten Kaufprozess über hinweg erhöht und den Vertrieb mehr als ankurbelt.

Wie ist Quantcast-Stand im deutschen Markt? Was hat auch die dmexco für eine Bedeutung für euch?

Global hat sich Quantcast bereits fest als Pionier und Vorreiter in den Bereichen Audience-Measurement und AdTargeting etabliert – mehr als 500 Mitarbeiter arbeiten aktuell für das Unternehmen und treiben die Entwicklung des digitalen Werbemarktes mit innovativen Ideen und Produkten voran. Diesen Status gilt es nun, in Deutschland noch stärker auszubauen: mit einer starken Brand, einem stetig wachsenden Team und den leistungsstarken Produkten von Quantcast Measure und Advertise.

Im vergangenen Oktober haben wir unsere Niederlassung in Deutschland (München) eröffnet. Die ersten sechs Monate haben wir viel Zeit damit verbracht, mit Entscheidern von Agenturen und Kunden individuell über das Geschäftsmodell von Quantcast zu sprechen und mit ersten Kampagnen zu überzeugen. Dabei konnten wir sehr viel individuelles Feedback sammeln und uns intern und extern für den deutschen Markt passend aufstellen. Die zweiten sechs Monate waren dann gekennzeichnet von einem immensen Wachstum in den Bereichen Kampagnen, Recruiting und Präsenz bei Agenturen und Kunden. Dabei hat es sich für uns sehr bewährt, auf Beratung zu setzen und weniger auf reinen „Sales“.

Besonders in Deutschland sind viele werbetreibenden Unternehmen und Agenturen auf der Suche nach zukunftsweisenden Angeboten für eine zielgerichtete Marketing-Strategie. Dabei geht es nicht nur um die Effizienz einzelner Kampagnen, sondern auch immer öfter um die Performance, also die zentrale Frage, ob der Empfänger einer Werbebotschaft auch wirklich zur relevanten Zielgruppe gehört. Unternehmen helfen wir dabei, ihre Zielgruppe erst einmal zu identifizieren, um im nächsten Schritt auf dieser Grundlage weitere Interessenten zu finden. Anbieter wiederum können über unsere leistungsstarken Produkte ihre Wettbewerbsposition stärken, indem sie die Reichweite ihrer Zielgruppen über ihr verfügbares Inventar noch stärker herausstellen und so der steigenden Nachfrage nach passgenauen Zielgruppensegmenten gerecht werden.

Nach unserer Premiere im vergangenen Jahr hat sich gezeigt, dass die dmexco als wichtigster Branchentreff für Medien- und Marketingverantwortliche aus Unternehmen und Agenturen der ideale Ort für Quantcast ist, um sich selbst einem größeren Publikum vorzustellen. Zudem ist die dmexco auch für Kunden und Interessierte ein toller Anlass, nicht nur das deutsche Team von Quantcast persönlich kennenzulernen, sondern auch Vertreter des Executive Teams wie Mitgründer und CEO, Konrad Feldman, zu treffen. Das hat sich auch in diesem Jahr erneut bewährt: Das Interesse an einer professionellen Audience-Messung steigt zunehmend, und dementsprechend groß ist auch das Interesse an Fachgesprächen und Produktvorführungen, um sich ein besseres Bild von den Potenzialen zu machen.

logo Quantcast

Welche Entwicklungen seht ihr momentan in eurer Branche?

Die Entwicklung des Real-Time-Advertisings / Programmatic Buying hat die Branche mit Sicherheit am stärksten geprägt. Werbetreibende wollen natürlich in erster Linie ihre KPIs erreichen, das wiederum funktioniert langfristig nur, wenn sie ihre Zielgruppen im Blick behalten. Relevante Inhalte, relevante Werbeformen schaffen Aufmerksamkeit beim Kunden – und erhöhen die Konversion. Dieser Trend wird auch aktuell weiterhin ungebrochen bleiben – vor allem in Bezug auf Daten, denn je mehr Werbekunden über ihre Zielgruppen wissen, desto besser wird die Auslieferung von Werbeinhalten funktionieren.

Mobile wird ebenfalls noch stärker in den Vordergrund rücken – auch mit Blick auf die Reichweite entsprechender Angebote. Durch die Verfügbarkeit verschiedener Tablet- und Smartphone-Typen ist eine enorme technische Komplexität entstanden, die auch im Marketing berücksichtigt werden muss. Gleichzeitig aber eröffnen sich völlig neue Chancen und Perspektiven, Kunden und Interessenten auch mobil zu erreichen. Hier sind vor allem intelligente Werbeformate gefragt, die sich von den üblichen Banner-Formen abheben und den User einfach sehr viel besser abholen und für Inhalte begeistern. Und natürlich sichert auch hier das Wissen über die Zielgruppe den entscheidenden Vorsprung.

Was wird nächstes Jahr das Top-Thema auf der dmexco sein?

Die Themen Attribution, Cross-Device-Tracking und RTB im Bereich Mobile werden im nächsten Jahr sicherlich eine große Rolle spielen. Die Herausforderung für uns liegt im kommenden Jahr definitiv darin, unsere Marktführerschaft in der Audience-Messung auch in Deutschland noch stärker in den Markt zu tragen – und uns mit unseren innovativen Produkten von Quantcast Advertise von der Konkurrenz abzuheben.

Vielen Dank für das Interview!

Zurück zum Artikel: dmexco Recap Teil 3: nugg.ad, AppNexus, Deutsche Messe Interactive, YOC, Quantcast und plentymarkets

Über Anton Priebe

Anton Priebe

Anton Priebe ist Redaktionsleiter und seit Ende 2013 bei OnlineMarketing.de aktiv. Der studierte Germanist und Soziologe fokussiert sich auf Technologie, kreative Marketingstrategien und SEO. In seiner Freizeit klettert Anton gerne Wände hoch, bereist die Welt und freut sich über gutes Essen oder neue Musik.