Marketing Strategie

efamous und products-up werden Teil von DLT

Die beiden Gesellschaften mbH efamous und products-up fusionieren als 100 prozentige Tochterfirmen zur Disruptive Lead Technologies GmbH.

Logo: DLT

Es kommt zusammen, was zusammengehört: Die beiden Technologieanbieter für Online Marketing efamousGmbH und Products-up GmbH sind nach dem Zusammenschluss 100 %ige Töchterfirmen der Disruptive Lead Technologies GmbH (DLT).

Mit dem Zusammenschluss der zwei jungen Technologieanbieter erweitert sich das technologische Produkt-Portfolio der DLT erheblich. Products-up.de hat sich auf die technologiebasierte Optimierung von Datenfeeds und Product Listing Ads. Zudem verfügt das Unternehmen über eine eigene Retargeting-Lösung. efamous erweitert den Kompetenzbereich der neuen DLT als führender Spezialvermarkter für Sonderwerbeformen wie Link Advertorials, Social Media-Vermarktung oder der Optimierung der Google-Lokalsuche.

Dass es bei der Zusammenarbeit keine zusätzlichen Reibereien geben wird, liegt dabei auf der Hand: man kennt sich. Marcel Hollerbach, Kai Seefeldt und Johannis Hatt sind die gemeinsamen Gründer der DLT GmbH, die momentan mit über 400 Kunden in neun Ländern zusammenarbeitet. efamous und Products-up wurden vor rund 2 Jahren von Hollerbach und Seefeldt bzw. von Seefeldt und Hatt gegründet.

Man sei stolz darauf, das Wachstum der vergangenen Jahre komplett frei von Venture Capital oder anderem Fremdkapital abgebildet zu haben, verrät Hollerbach. So sei man in der glücklichen Situation, noch 100% Kontrolle und Flexibiltät bei allen Entscheidungen zu haben. Im Interview mit OnlineMarketing.de verrät Hollerbach Genaueres über die Motive der Merge und die Pläne der „neuen“ DLT.

OnlineMarketing.de: Was leistet efamous, welche wichtigen Komponenten, vor allem auch technologischer Natur, bringt es in die DLT hinein?

Marcel Hollerbach: efamous ist Spezialvermarkter für Link-Advertorials. Wir arbeiten in Europa mit über 6.000 Publishern zusammen, viele davon hochwertige Verlage, und vermitteln mit einer eigenen Markplatzlösung hochwertige Contentlinks und Product Placements an SEO Agenturen und Inhouse SEOs. Seit dem letzten Google Update ist der Ruf nach Qualität im Linkbuilding bei den Agenturen und E-Commerce Shops enorm gestiegen, wodurch wir seit März unser Wachstum fast verdoppeln konnten.

Technologisch bringen wir in die DLT unsere Markplatz – Lösung sowie unsere Kundenbeziehungen zu Verlagen und Agenturen. Zudem haben wir die Entwicklungsabteilungen beider Firmen zu einer starken Einheit zusammengelegt.

Welche Vorteile und Möglichkeiten ergeben sich durch den Zusammenschluss aus deiner Sicht?

Durch den Merge ergeben sich eine ganze Reihe spannender Synnergien. Unsere Produktentwickler profitieren zum Beispiel von den gegenseitigen Learnings der einzelnen Produktbereiche. In der Gruppe werten wir Performance- und Produktdaten von über 400 Kunden aus und schauen uns regelmäßig an wie wir auf Basis dieser Daten neue Produkte entwickeln können, die unseren Kunden im starken Wettbewerb weitere messbare Umsätze bringen. Alles ermöglicht und unterstützt durch starke Technologien.

Ein weiterer Vorteil ist die Bündelung von Vertriebsaktivitäten. Ein Kunde der einen Onlineshop betreibt benötigt neben SEO auch die Produktfeedoptimierung (Google Shopping und Product Listing Ads), sowie Conversion Optimierung durch Retargeting. Unter dem Dach der DLT können wir unseren Kunden in Zukunft alle Leistungen aus einer Hand anbieten mit festen Ansprechpartnern und in gewohnter hoher Qualität.

Mit Kai Seefeldt arbeite ich bereits seit über 5 Jahren zusammen. Als Vorstufe des Mergers haben wir im Oktober letzten Jahres die Berliner Büros von efamous und products-up zusammengezogen wodurch ich auf Tagesbasis auch mit Johannis Hatt arbeiten konnte. Wir drei ergänzen uns in unseren Kompetenzen sehr gut und haben gleiche Vorstellungen von Management und Zielen. Ich bin sehr glücklich darüber, in so einem starken ausgeglichenen Team arbeiten zu können und freue mich auf die nächsten Jahre.

Die DLT GmbH hat ein Büro in Brasilien, Kunden unter anderem in Südafrika und Nigeria. Auf welche Märkte und welche Kunden konzentriert ihr euch in nächster Zeit besonders?

Wir verfolgenden bei unserem Auslandswachstum die Strategie des „Hunting for white Elefants“. Das bedeutet, wir konzentrieren uns in jedem neuen Markt nur auf die Top 10 Player, um mit diesen gemeinsam eine neue Basis im entsprechenden Land aufzubauen. Nach unserem Heimatmarkt Deutschland konzentrieren wir uns derzeit sehr stark auf England, Brasilien und die USA.

Was kann man für die anstehende DMEXCO von euch erwarten?

Wir werden uns dieses Jahr auf der DMEXCO zum ersten Mal unter dem Dach der DLT präsentieren, unsere Marken jedoch eigenständig auftreten lassen. Neben unserer Preparty am DMEXCO Vorabend werden wir auch das erste gemeinschaftlich entwickelte Produkt vorstellen, welches im Bereich der Conversion Optimierung für Onlineshops und Verlage angesiedelt sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.